Kategorien
Social Media Marketing (SMM) (DE)

Wie Social Media Trends die digitale Kommunikation beeinflussen

Wie Social Media Trends die digitale Kommunikation beeinflussen

Soziale Medien übernehmen die Kommunikation

In der modernen digitalen Kommunikation sind soziale Medien von entscheidender Bedeutung. Wenn Ihr Unternehmen kein Instagram-, Facebook- und LinkedIn-Konto hat, könnte das für einige Ihrer potenziellen Kunden sogar verdächtig wirken. Der einzige Grund dafür ist, dass es jeder hat – es ist eine moderne soziale Norm, soziale Medien zu haben.

Außerdem sind die sozialen Medien ein großartiger Ort, um Schlüsselwörter in Form von Hashtags zu verwenden, die Ihre Zielgruppe zu Ihren Inhalten führen. Dennoch ist es nicht einfach, das Engagement in den sozialen Medien professionell zu steuern – vor allem, wenn sich die Algorithmen ändern und die Inhalte im Trend liegen.

Soziale Medien und E-Commerce

Der E-Commerce profitiert in hohem Maße von den Social-Media-Plattformen, vor allem von den Mainstream-Plattformen wie Facebook, Instagram und TikTok. Diese Plattformen ermöglichen es Ihnen, ansprechende und interessante Inhalte aller Art zu erstellen – von Infografiken bis hin zu ausgefallenen Videos und Anleitungen.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Ganz zu schweigen davon, dass Sie auf Instagram direkt einen Shop erstellen können, in dem Sie per QR-Code bezahlen können. Einige Anfängerfirmen machen sich gar nicht erst die Mühe, eine Website zu erstellen, sondern bleiben bei den sozialen Medien, bis sie gute Gewinne erzielen, um eine professionelle Website zu erstellen.

Komischerweise ist es ziemlich wahrscheinlich, dass wir, wenn wir bestimmte Firmennamen in die Google-Suche eingeben und auf die Schaltfläche «Website» klicken, auf ein Konto in den sozialen Medien stoßen. Es ist also eindeutig eine multifunktionale Plattform geworden.

Aufruf zum Handeln

Wir müssen betonen, dass Social Media Communications es den Unternehmen erleichtert hat, Kampagnen zu starten, die hohe Konversionsraten haben und die Kunden viel einfacher als früher zum Handeln auffordern.

Eine der cleversten Möglichkeiten ist die Swipe-Up-Funktion auf Instagram Stories. Zuerst sieht man die Bilder, um zu verstehen, worum es in der Anzeige überhaupt geht. Dann poppt ein Text auf, der Sie über einen Workshop, einen Verkauf oder einfach alles, was Sie interessieren könnte, informiert. Sie erhalten einen Teil der Informationen, aber Sie wollen mehr wissen, also wischen Sie nach oben. Danach erhält man eine weitere, detailliertere Information, aber um alles zu erfahren, muss man auf den Link am unteren Rand klicken.

Ist es nicht großartig, wie eine Funktion einer Plattform gleichzeitig das Engagement auf der Social-Media-Plattform, den Verkehr auf einer Website und die CTR (Click-Through-Rate) erhöht. Das hilft später sicherlich bei den SEO-Rankings des Unternehmens.

Social Media-Trends

Je nach Zielgruppe ändern sich die Trends in den sozialen Medien recht häufig. Außerdem kann es universelle Trends geben, denen jedes Unternehmen folgen kann. Das lässt sich am besten mit Instagram Reels und TikTok für Ihre 15sec. Beispiele für Videoinhalte.

Eines der Assets in Inhalten, die universell sein können, ist trendige Musik. Sie kann dadurch zu einem Hit werden. Einige Sounds haben vielleicht sogar sehr passende Texte, um Ihren Arbeitsprozess zu zeigen oder um die Reaktionen zufriedener Kunden zu demonstrieren. Der Rest ist Ihrer Kreativität überlassen. Sogar ein trendiger TikTok-Tanz kann für digitale Marketingzwecke genutzt werden, wenn Sie ihn durchdenken und in einen Kontext stellen.

Halten Sie Ihre Botschaft kurz

In letzter Zeit versuchen alle Social-Media-Plattformen, fast wie TikTok zu sein. Das bedeutet, dass die Inhalte so kurz, aber informativ wie möglich sein sollten. Jetzt, wo wir uns an die kreative Verwaltung von Inhalten gewöhnt haben – und diese in maximal 15-30 Sekunden unterbringen können – ist die Wahrscheinlichkeit gesunken, dass wir uns ein zweiminütiges Video oder einen riesigen Beitrag mit unnötigem Textinhalt ansehen.

Dies ist möglicherweise der größte Einfluss, den die sozialen Medien auf unsere digitale Kommunikation haben. Wenn man Ihnen früher gesagt hat, Sie sollen 10-seitige Aufsätze schreiben, sollten Sie jetzt besser lernen, diese in 10-Wort-Sätze zu verwandeln.

Was wir anbieten

Weitere ähnliche Artikel finden Sie in unseren Veröffentlichungen auf Edana. Und vergessen Sie nicht, unsere Dienstleistungen zu prüfen, um von Ihrer Schweizer Digitalagentur Unterstützung auf Expertenebene zu erhalten. Unsere Expertise umfasst Social Media Marketing Dienstleistungen und vieles mehr. Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren!

Kategorien
Online Advertizing (SEA/Display..) (DE) Search Engine Optimization (DE) Social Media Marketing (SMM) (DE)

Warum sollten Sie sich für Marketing as a Service entscheiden?

Warum sollten Sie sich für Marketing as a Service entscheiden?

Marketing spielt eine große Rolle für den Erfolg eines Unternehmens. Es ist eine großartige Möglichkeit, das eigene Unternehmen bekannt zu machen und neue Kunden zu gewinnen. Mit dem Wandel der Zeit sind jedoch auch die Anforderungen an das Marketingsystem gestiegen. Heutzutage läuft alles über die Technologie, also müssen Sie sich diese Vorteile zunutze machen.

Hier kommt Marketing als Dienstleistung ins Spiel. Es ermöglicht Unternehmen, verschiedene Ansätze zu verfolgen und ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Wie funktioniert das?

Sie beauftragen ein externes Unternehmen mit der Erbringung von Marketingdienstleistungen für Sie. Sie haben das Projekt immer noch in der Hand, müssen sich aber nicht um die Ausführung kümmern und können sich stattdessen auf dringendere Angelegenheiten konzentrieren. Diese Art von Unternehmen bietet unter anderem folgende Dienstleistungen an:

  • Gestaltung der Gesamtkampagne
  • Generierung von Kundenkontakten
  • SEO
  • Integration von Analysen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Erstellung von Landing Pages
  • Inhalt der Website
  • Soziale Medien
  • ROI-Verfolgung

MaaS-Vorteile für große Unternehmen

Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als sei MaaS nur für Start-ups und kleine Unternehmen geeignet, aber in Wahrheit kann es auch für Großunternehmen und Franchise-Unternehmen von Vorteil sein. Normalerweise haben große Marken ihre eigenen Marketingteams, die eine Vielzahl von Aufgaben abdecken, aber Marketing as a Service ist sehr nützlich, wenn:

  • Sie einen neuen Markt erschließen
  • Sie führen ein neues Produkt ein
  • Sie probieren eine neue Technologie oder einen neuen Kanal aus
  • Sie irgendetwas tun, das über Ihre eigenen Kompetenzen hinausgeht

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Perfekte Funktionen für MaaS

Sie mögen denken, dass MaaS bald alles übernehmen wird, aber das stimmt nicht. Es gibt Bereiche, die ein eigenes Marketing benötigen. Das Beste, was Marketing as a Service auszeichnet, ist die Technologie, da nicht viele Marketingfachleute darin erfahren sind. Während sich das interne Marketing auf die Kernfunktionen konzentriert, kann MaaS sich um den Rest kümmern, der nur durch Technologie erledigt werden kann, wie z. B:

  • Entwicklung von Inhalten
  • Präsentation von Inhalten
  • Gestaltung von Druckerzeugnissen
  • PR
  • UI &UX-Gestaltung
  • Lead-Scoring
  • Marketing-Automatisierung
  • Programme zur Interessengenerierung

Verbesserte Marketingdurchführung

Es gibt vier Möglichkeiten, wie Marketing as a Service die Marketingumsetzung verbessern kann:

  • Wissen

Marketing als Dienstleistung hat viele Fachleute, die über eine Reihe von Fähigkeiten verfügen, die ein interner Vermarkter möglicherweise nicht hat.

  • Flexibilität

Die Fähigkeit, auf wechselnde Trends aufzuspringen, ist sehr wichtig für die Entwicklung des Unternehmens. MaaS ermöglicht es Unternehmen, aktuelle und potenzielle Kunden in die Nachrichtenübermittlung im Minutentakt einzubeziehen. Alle Informationen und Rückmeldungen, die sie erhalten, werden in der Cloud gespeichert und für die Verbesserung des Unternehmens genutzt.

  • Neue Sichtweise

Wenn man in einer Routine gefangen ist, kann man das Gesamtbild nicht mehr überblicken. MaaS ermöglicht es Ihnen, einen Schritt zurückzutreten und die Wirksamkeit laufender Kampagnen zu überprüfen. Es gibt Ihnen die Möglichkeit zu überprüfen, welche der Kampagnen funktionieren, und zeigt Ihnen, was getan werden kann, um den Rest zu verbessern, usw.

  • Besseres Zeitmanagement

Der Einsatz von MaaS in Bereichen, die nicht grundlegend sind, hilft Ihrem Unternehmen, die Produktivität zu steigern und nicht nur Zeit, sondern auch viel Geld zu sparen.

  • Bewertung des Geschäftsbedarfs

Bevor Sie ein Marketing-as-a-Service-Team einstellen, sollten Sie zunächst herausfinden, welche Fähigkeiten Ihrem Team fehlen, und ein angemessenes Budget dafür festlegen. Auf diese Weise erhalten Sie ein klares Bild davon, was zu tun ist.

Fazit

Marketing als Dienstleistung ist ein Schritt nach vorn, den jedes Unternehmen braucht. Es hilft Ihrer Marke, sich an die Veränderungen anzupassen und langfristig davon zu profitieren.

Was meinen Sie also, ist MaaS etwas für Sie?

Kategorien
Social Media Marketing (SMM) (DE)

Ein Leitfaden, um Marketing Automation zu meistern

Ein Leitfaden, um Marketing Automation zu meistern

Die Marketingautomatisierung spielt eine große Rolle bei der Erstellung einer effektiven Marketingstrategie. Es handelt sich dabei um die Einführung von Werkzeugen und Dienstleistungen, mit denen verschiedene Marketing- oder Verkaufsaktivitäten automatisiert werden können, um die Effizienz zu steigern. Jede Aufgabe, die kein menschliches Eingreifen erfordert, kann von der Marketingautomatisierung übernommen werden.

Einige Aufgaben, wie das Versenden von E-Mails, das Planen von Beiträgen für soziale Medien und andere, können von ausgeklügelten Werkzeugen und Software übernommen werden. Die Tools und Aufgaben können sich unterscheiden, aber es gibt einige allgemeine Regeln, die Marketingfachleute beim Einsatz von Marketingautomatisierung befolgen :

Bewerten Sie den Bedarf an Marketingautomatisierung.

Vor der Umsetzung legen Marketingfachleute die Ziele fest, die sie erreichen wollen, und stellen sich Fragen wie: Möchte ich Zeit sparen, die Produktivität und Effizienz des Teams steigern oder brauche ich genauere Daten? Dies hilft ihnen, Prioritäten zu setzen und die Automatisierung auf eine Weise zu nutzen, die ihre Produktivität steigert.

Identifizieren Sie das Publikum

Der erste Schritt besteht darin, das Publikum, die Kunden oder die aktuelle Nutzerbasis sorgfältig zu untersuchen. Dies hilft Ihnen, den Zielmarkt zu verstehen, und mithilfe von Informationen wie: demografische Daten, Verhalten, Psychologie usw. All dies wird Ihnen helfen, bessere Dienstleistungen anzubieten und mehr Kunden zu gewinnen.

Suchen und wählen Sie Tools zur Marketingautomatisierung aus.

Nachdem Sie sich Ziele gesetzt und Daten erhalten haben, müssen Sie diese Informationen analysieren und die beste verfügbare Software auswählen, um diese Anforderungen zu erfüllen. Sobald das benötigte Tool gefunden ist, geht es darum, seine Kapazität zu maximieren, um mehr Vorteile zu erzielen und die Gesamteinnahmen des Unternehmens zu steigern.

Umsetzen, überwachen, verbessern

Mit einer klaren Strategie werden die Marketingverantwortlichen das gewählte Marketingautomatisierungstool implementieren. Sie verteilen die Aufgaben an die Teammitglieder und erklären alles, wofür sie vor und nach der Umstellung zuständig sein werden – von der manuellen Arbeit bis zur Automatisierung. Im Laufe der Zeit wird das Tool überwacht und es werden Änderungen vorgenommen, auch während des Prozesses, um die Effizienz zu steigern.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Was sind die Vorteile der Marketingautomatisierung?

Egal, welche Aufgabe Sie zu erledigen haben, Marketingautomatisierung kann Ihnen die Arbeit erleichtern. Es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können :

  1. Personalisieren

Mit Marketingautomatisierung können Sie menschlichere Interaktionen schaffen. Durch die Verwendung von Nutzerdaten ist die Automatisierung in der Lage, eine Mission um das Verhalten und die Vorlieben des Nutzers herum zu sammeln, zu kommunizieren und zu programmieren, anstatt sie zufällig festzulegen. Dies hilft Ihrer Marke, einprägsam zu werden.

2. Eliminieren Sie manuelle Aufgaben.

Ein sehr guter Teil der Automatisierung ist, dass Sie sie einmalig einrichten können und sie dann ohne Ihr Zutun funktioniert.

3. Reduzieren Sie die Kosten.

Es ist nicht überraschend, dass Automatisierung die Kosten senkt und die Effizienz steigert. Die Arbeitnehmer werden sich auf höherwertige Aufgaben konzentrieren, was an sich schon den Personenfluss verringert; das bedeutet, dass die Arbeitnehmer bessere Arbeitsbedingungen haben und länger in der Firma bleiben.

Bisher haben wir über das Erreichen von Zielen durch Marketingautomatisierung gesprochen, aber was genau kann man damit erreichen?

  • Die Konversionsrate verbessern

Die durch die Automatisierung gesammelten Daten können genutzt werden, um den Zielmarkt anzusprechen und die Konversionsrate zu verbessern, indem der richtige Nutzer angesprochen wird.

  • Die Kundenbindung verbessern

Es besteht kein Zweifel daran, dass die Kundenbindung genauso wichtig ist wie die Akquise. Mithilfe von Tracking- und Reporting-Technologie können Automatisierungstools einem Unternehmen sofortige Aktualisierungen zu beliebten Trends liefern, sodass ein Unternehmen schnell auf Veränderungen reagieren und für seine Nutzer lange Zeit relevant bleiben kann.

  • Steigern Sie die Einnahmen.

Es ist keine Neuigkeit, dass Marketingautomatisierung die Einnahmen und den Umsatz steigert. Wenn man also manuelle Aufgaben der Automatisierung überlässt und sich auf höherwertige Aufgaben konzentriert, bringt das Effizienz und führt zu guten Einnahmen.

Schlussfolgerung

Marketingautomatisierung ist ein sehr wichtiges Instrument, das die Arbeit erleichtert und es den Mitarbeitern ermöglicht, sich auf ihre beruflichen Ziele zu konzentrieren und dabei Ergebnisse zu erzielen.

Kategorien
Social Media Marketing (SMM) (DE)

Tipps für effektive Beiträge in sozialen Medien

Tipps für effektive Beiträge in sozialen Medien

Die Erstellung von Inhalten für soziale Medien kann eine entmutigende Aufgabe sein, denn das tägliche Teilen von Inhalten ist selbst für die besten Autoren schwierig.

Dennoch müssen Unternehmen heute in sozialen Netzwerken präsent sein, damit ihre Kunden sie online finden können. Soziale Netzwerke eignen sich gut für die Erstellung von Inhalten, da es sich um eine kostengünstige Investition handelt, die eine wirksame Verbreitung Ihrer Marketingbotschaft an ein bestimmtes Publikum ermöglicht, das Feedback zur Wirksamkeit dieser Botschaft geben kann.

Strategie für soziale Medieninhalte

Die Erstellung von Inhalten für Ihre sozialen Netzwerke, ohne sich vorher eine Inhaltsstrategie zu überlegen, ist wie der Start eines Marathons, ohne die Strecke oder die Ziellinie zu kennen. In den meisten Fällen ist das reine Zeitverschwendung, da die erstellten Inhalte für Ihre Zielgruppe weder nützlich noch relevant sind.

Was ist also eine Inhaltsstrategie? Im Allgemeinen handelt es sich um einen Plan, der die von Ihnen erstellten Inhalte, die von Ihnen genutzten Plattformen und die Leistungskennzahlen zur Messung Ihres Erfolgs festlegt.

Schauen wir uns nun die Komponenten einer Strategie für Social Media-Inhalte an.

Die Bedeutung Ihres Zielpublikums

Ihre Zielgruppe für die Erstellung von Inhalten in sozialen Netzwerken unterscheidet sich etwas von Ihrer Zielgruppe im Allgemeinen. Es stimmt zwar, dass mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung soziale Netzwerke nutzt, aber diese Daten stimmen nicht genau mit Ihrer Hauptzielgruppe überein.

Wenn Ihre Zielgruppe z. B. Frauen über 50 Jahre sind, ist der größte Teil dieser Zielgruppe, basierend auf den uns vorliegenden demografischen Daten, nicht in den sozialen Medien aktiv. Auf der Grundlage dieser Informationen und der Kenntnis Ihrer idealen Zielgruppe, ihrer Gewohnheiten und ihres Verhaltens können Sie Ihre Strategie für die Erstellung von Inhalten in den sozialen Medien aufbauen und Inhalte auf der richtigen Plattform veröffentlichen, die diese Zielgruppe erreicht.

Erstellung von Inhalten für soziale Medien

Das Wichtigste ist nicht wirklich der Text oder das Bild Ihrer Veröffentlichungen, sondern vielmehr die Art der Inhalte, die Sie erstellen und veröffentlichen.

Nehmen wir zum Beispiel Modemarken, so können wir feststellen, dass sie in ihrer Inhaltsstrategie eher Inhalte wie Videos oder Fotos veröffentlichen. Im Gegensatz dazu wird eine Anwaltskanzlei eher textliche Inhalte verwenden.

Planen Sie auch in Ihrer Inhaltsstrategie die Art von Inhalten, die Sie in Ihre sozialen Netzwerke aufnehmen wollen, und halten Sie zurück, was Sie nicht veröffentlichen wollen.

Es ist auch hilfreich, Ihre Inhalte in Themen aufzuteilen, damit Sie wissen, dass Sie Ihren gesamten Bereich abdecken.

Im Folgenden finden Sie eine Liste mit einigen Inhaltsoptionen, die Sie für Ihre sozialen Netzwerke verwenden können: Zitat, Text, Video, Bild, Infografik usw.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Plattformen für soziale Medien

Sobald Sie Ihre Zielgruppe und die Art der Inhalte, die Sie veröffentlichen möchten, bestimmt haben, ist es wichtig, die Plattformen der sozialen Medien, die Sie nutzen möchten, einzugrenzen. Dies kann für manche Unternehmen eine schwierige Entscheidung sein, und viele machen den Fehler, dass sie versuchen, auf allen Plattformen gleichzeitig zu posten.

Diese Strategie kann sich jedoch als schlecht erweisen, da es ohne die Hilfe einer spezialisierten Agentur kompliziert ist, relevante Inhalte zu erstellen, zu veröffentlichen und mit dem Publikum auf mehreren Plattformen gleichzeitig zu interagieren.

Die beste Strategie besteht darin, die wenigen potenziellen Plattformen zu ermitteln, die Ihre Zielgruppe am häufigsten nutzt, und auf diesen Plattformen konsistente Inhalte zu veröffentlichen. Da jede Plattform ihren eigenen Algorithmus hat, sollten die Inhalte, die Sie für jede Plattform erstellen, einzigartig sein.

Wir wissen zum Beispiel, dass videobasierte Inhalte auf Netzwerken wie Facebook, Instagram oder Tiktok sehr gut funktionieren. Im Gegensatz zu Bildern und Texten, die auf Linkedin mehr Chancen haben.

Leistungsindikatoren

Denken Sie daran, dass die Erstellung von Inhalten nichts ist, wenn es keine Folgemaßnahmen gibt. Die Erstellung von Inhalten ist nicht das Hauptziel, und die Inhalte selbst stellen nicht sicher, dass der Nutzer sie sieht oder die von Ihnen gewünschte Aktion durchführt.

Es ist wichtig, dass Sie den Erfolg Ihrer Inhalte anhand Ihrer Unternehmensziele messen. Sie müssen wissen, welche Veröffentlichungen am besten funktioniert haben und welche Anpassungen erforderlich sind, um das Ergebnis zu verbessern.

Die meisten Plattformen ermöglichen es Ihnen, diese Leistung direkt von ihrer Software aus zu analysieren. Denken Sie daran, dass das Ziel sozialer Netzwerke darin besteht, dass das Publikum auf der Plattform bleibt. Wenn Sie also einen Nutzer dazu bringen wollen, einem Link zu Ihrer Website zu folgen, wird dies keine leichte Aufgabe sein, und Sie sollten dies nur als eines Ihrer Ziele aufnehmen.

Andere Ziele, die Sie einbeziehen können, sind zum Beispiel die Engagement-Rate oder das Wachstum Ihrer Abonnenten, um Verkäufe zu generieren.

Effektive Inhaltserstellung

Um effektive Inhalte zu erstellen, müssen Sie zunächst definieren, was effektive Inhalte sind. Im Allgemeinen bedeutet die Erstellung wirksamer Inhalte, dass sie das Engagement anregen und die Wahrscheinlichkeit erhöhen müssen, dass ein Leser aktiv wird. Um dies zu erreichen, müssen die Inhalte zeitnah, relevant, aussagekräftig und emotional sein.

Finden Sie die besten Plattformen für Ihre Inhalte

Anfänger in den sozialen Netzwerken fragen sich oft, welche Plattform sie für die Entwicklung ihres Unternehmens nutzen sollen. Die Antwort auf diese Frage lautet: Es kommt darauf an, denn jede Plattform hat ihre Vorteile, sowohl für den Produzenten als auch für den Verbraucher.

Unternehmen, die auf ein jüngeres Publikum abzielen, werden mehr Erfolg auf Instagram oder Tiktok haben, während diejenigen, die auf B2B abzielen, sich an Linkedin wenden werden.

Idealerweise sind die besten Plattformen für Sie die, auf denen Ihre Domain am häufigsten und beständigsten erscheint und auf denen die meisten Interaktionen stattfinden.

Tipps für die Erstellung von Inhalten mit hoher Konversionsrate

Ganz gleich, ob Sie Textinhalte für Facebook oder Videos für Tiktok erstellen, hier sind einige Tipps, die dafür sorgen, dass diese Inhalte eine hohe Conversion aufweisen.

Inhalte wiederverwenden und recyceln

Jeder kann es leid werden, regelmäßig Inhalte zu erstellen. Wenn Sie der Wiederverwendung und dem Recycling von Inhalten aus anderen Quellen den Vorrang geben, sparen Sie Zeit und Energie. Sie haben einen Artikel auf Ihrer Website veröffentlicht? Dann erstellen Sie für jeden Absatz einen Social-Media-Post.

Arbeiten Sie mit anderen Designern zusammen

Die Zusammenarbeit mit anderen Gestaltern bietet Ihnen die beste Möglichkeit, Ihre Inhalte potenziellen Kunden vorzustellen und sie attraktiver zu gestalten. Es ist wahrscheinlicher, dass sich Ihre Abonnenten mit Ihren Inhalten befassen, wenn Sie Cross-Promotion betreiben oder regelmäßig relevante Konten erwähnen.

Bieten Sie die Kontrolle über Ihre sozialen Netzwerke an

Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Last ein wenig zu verringern und Ihren Followern dieselbe Botschaft aus einem neuen Blickwinkel zu vermitteln. Bitten Sie zum Beispiel einen treuen Kunden, einen Tag lang die Zügel Ihrer Instagram-Stories zu übernehmen.

Bitten Sie um Feedback

Anstatt zu versuchen, herauszufinden, was Ihre Follower sehen wollen, sollten Sie sie einfach fragen. Planen Sie jeden Monat einen Beitrag ein, um sie zu fragen, was sie in Ihren sozialen Netzwerken öfter sehen möchten.

Seien Sie bereit, etwas Neues auszuprobieren

Probieren Sie etwas Neues aus, wenn die Daten Ihnen zeigen, dass es notwendig ist. Wenn Instagram zum Beispiel eine neue Funktion einführt, die für Ihre Marke geeignet erscheint, probieren Sie sie aus und sehen Sie sich die Ergebnisse an, wer weiß?

Abschließend zu Ihrer Strategie für soziale Medieninhalte

Social-Media-Plattformen entwickeln sich ständig weiter, daher müssen Sie aufmerksam und offen für neue Vorschläge bleiben. Möglicherweise können Sie nicht dieselbe Strategie anwenden, die vor ein paar Jahren funktionierte, als Sie Ihre Instagram-Seite starteten.

Definieren Sie Ihre Zielgruppe, bewerten Sie Ihre Hauptziele und legen Sie eine Routine für den Austausch effektiver und konsistenter Inhalte fest. Ihre kreativen Bemühungen werden sich schließlich auszahlen.

Und wenn Sie Hilfe bei der Erstellung von Inhalten für Ihre sozialen Medien benötigen, ist Edana für Sie da.

Bis bald, in einem neuen Artikel!

Kategorien
Online Advertizing (SEA/Display..) (DE) Social Media Marketing (SMM) (DE)

Inbound und Outbound Marketing

Inbound und Outbound Marketing

Einführung in das Marketing

Wenn wir über Marketing und Marketingstrategien sprechen, bringt uns das dazu, über Inbound- und Outbound-Marketing zu sprechen. In diesem neuen Artikel werden wir auf den Unterschied zwischen diesen beiden Marketingstrategien eingehen und Ihnen helfen, zu verstehen, welche Strategie am besten zu Ihnen passt.
Da jedes Unternehmen einzigartig ist, ist es manchmal nicht leicht zu wissen, welche Marketingstrategie in diesem Fall die beste ist; es gibt mehrere Faktoren, die berücksichtigt werden müssen.

Die Grundlagen von Inbound- und Outbound-Marketing

Einfach ausgedrückt besteht die Strategie des Inbound-Marketings darin, den Kunden abzuholen, um ihn zu sich zu ziehen, ähnlich wie ein Magnet, und dabei die menschliche Seite Ihrer Marke zu zeigen. Dies kann durch Blogs, Beiträge in sozialen Netzwerken und vieles mehr geschehen. Der beste Weg, Kunden zu magnetisieren, ist, sich um sie zu kümmern. Teilen Sie also Ihr Wissen mit ihnen durch Blogbeiträge, stellen Sie ihnen Fragen in Ihren sozialen Netzwerken, schicken Sie ihnen interessante E-Mails, damit sie auf dem Laufenden bleiben, und bieten Sie ihnen die Möglichkeit, direkt mit Ihnen zu kommunizieren. Denken Sie daran, dass Kommunikation der Schlüssel zu jeder Beziehung ist.

Die traditionelle Strategie des Outbound-Marketings besteht darin, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung an die Zielgruppe heranzutragen. Dies kann z. B. durch Werbekampagnen, E-Mail-Kampagnen, Telefonakquise und vieles mehr geschehen.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Inbound Marketing

Weil der Kunde sich gerne einzigartig fühlt, weil der Kunde immer mehr nach Personalisierung sucht, scheint diese Marketingstrategie am besten geeignet zu sein. Warum ist das so? Weil diese Strategie es Ihnen ermöglicht, einen bestimmten Kundenkreis anzusprechen, anstatt Geld für eine schlecht ausgerichtete Werbebotschaft auszugeben. Nehmen wir zum Beispiel eine App, die nur für Apple erhältlich ist. Warum sollte man sich die Mühe machen und Energie aufwenden, um diese App überall und bei jedem zu bewerben, wenn die Zielkundschaft diejenige ist, die ein Apple-Produkt besitzt?

Wenn Sie sich einmal für diese Marketingstrategie entschieden haben, liegt es an Ihnen!
Seien Sie kreativ, überraschend, offen und selbstbewusst, oder lassen Sie diese Arbeit einfach von einem Marketingspezialisten erledigen.

Drei wichtige Schritte

Erinnern Sie sich ständig an diese drei Schlüsselwörter: anziehen, engagieren, gefallen.
Genauer gesagt, locken Sie den Kunden mit Inhalten, damit er Ihnen vertraut und sich an Sie bindet. Wie können Sie das erreichen? Erstellen Sie schöne Werbeanzeigen und Videos, führen Sie einen Blog, posten Sie in Ihren sozialen Netzwerken, arbeiten Sie an Ihrer SEO usw.

Bieten Sie dann Lösungen an, die mit dem Ziel des Kunden übereinstimmen, damit dieser Ihre Produkte/Dienstleistungen kauft. Dies kann z. B. durch das Versenden von Marketingmails geschehen, die für den Kunden interessant sind, durch das Erstellen eines Chatbots auf Ihrer Website oder durch Retargeting-Werbung? Es gibt viele Lösungen, es liegt an Ihnen, die für Sie passenden zu finden.

Bieten Sie dem Kunden schließlich Unterstützung und Hilfe für den Fall der Fälle an, damit er sich nach dem Kauf sicher fühlt. Nutzen Sie dazu intelligente Inhaltsstrategien, E-Mail-Werbung, Support usw.

Outbound Marketing

Da Inbound Marketing nun kein Geheimnis mehr für Sie ist, lassen Sie uns über Outbound Marketing sprechen. Wie bereits weiter oben erwähnt, geht es bei dieser Strategie darum, Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung zum Kunden zu schieben. Das bedeutet, dass Sie es in sozialen Netzwerken und mithilfe von Google Ads bewerben müssen, aber nicht nur das. Outbound-Marketing bezieht sich auch auf das Sponsoring von Veranstaltungen, Fernsehwerbung, Plakatwerbung oder persönliche Werbung. Um Ihnen ein Beispiel zu geben: Ein Stand, an dem Sie Ihr Eis probieren können, wäre Teil Ihrer Outbound-Marketingstrategie.

Diese Techniken werden seit vielen Jahren eingesetzt und haben den Vorteil, dass sie Ihnen Sichtbarkeit verschaffen. Dank dieser Technik ändert ein Kunde, der nicht einmal daran gedacht hatte, das von Ihnen vorgestellte Produkt zu kaufen, vielleicht seine Meinung, wenn er es dank Ihrer Werbung vor Augen hat. Um auf unser Beispiel mit dem Probierstand zurückzukommen: Angenommen, eine Person geht einkaufen und stößt auf Ihren Stand, probiert Ihr Eis und ist begeistert, dann wird diese Person möglicherweise Ihr Eis kaufen und so zu Ihrem Kunden werden.

Die Kunst besteht darin, zu berechnen, welche Werbung bei wem am besten ankommt, denn wenn Sie Ihre Produkte vor so vielen Menschen wie möglich präsentieren, ist es nicht immer leicht, das herauszufinden.

Das richtige Gleichgewicht finden

Das Ziel ist es, das richtige Gleichgewicht zwischen diesen beiden Strategien zu finden; Inbound- und Outbound-Marketing, ähnlich wie Yin und Yang, das richtige Gleichgewicht zu finden, die beste Strategie für Ihr Unternehmen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Vergessen Sie nicht, bei Bedarf um Hilfe zu bitten, Marketing kann manchmal überwältigend sein, Edana ist da, um Ihnen zu helfen, wenn Sie es wünschen. Als Schweizer Marketingagentur begleiten wir unsere Kunden auf ihrem Weg zum Erfolg.

Bis bald, in einem neuen Artikel!

Kategorien
Social Media Marketing (SMM) (DE)

Digitale B2B-Marketing-Strategien für mehr Erfolg

Digitale B2B-Marketing-Strategien für mehr Erfolg

B2B- und B2C-Marketing

Im Vergleich zur Ansprache von Einzelpersonen erfordern Business-to-Business- oder B2B-Marketingstrategien einen völlig anderen Ansatz, oder sollten wir sagen, einen spezifischen.

Beginnen Sie damit, dass Sie überprüfen, ob Ihre Website tatsächlich den Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht – ein wenig Hilfe von Ihrem Team kann nie schaden. Schauen Sie sich die Daten Ihrer Website sorgfältig an und stellen Sie sicher, dass sie überhaupt auf dem neuesten Stand sind.

Inspirierende Kommunikation

Überprüfen Sie, wie relevant Ihre Kommunikation für Ihre Zielgruppe ist, verbessern Sie die Mobilität und die Qualität der Antworten. Enthalten Sie klare Botschaften, die zum Handeln auffordern, wie z. B.:

  • Angebot anfordern
  • Demo vereinbaren
  • Whitepaper herunterladen

Binden Sie die Links zu Ihren Social-Media-Seiten ein, wobei Sie natürlich auch LinkedIn nicht außer Acht lassen sollten, das eine der besten Plattformen für B2B-Kommunikation ist.

Konsistenz ist wichtig

Genau wie bei der individuellen kundenorientierten digitalen Marketingstrategie sollten Sie auch hier auf eine regelmäßige Überwachung und Aktualisierung in Echtzeit achten.

Recherchieren Sie! Denken Sie daran, dass Sie in manchen Fällen vielleicht sogar die Zielgruppe wechseln müssen.

Gutes Blogging führt zu besseren Verkäufen

Und natürlich ist SEO ein Muss! Wie bereits erwähnt, können digitale B2B-Marketingstrategien recht spezifisch sein, daher sollten Sie sich auch um externes Engagement bemühen. Zum Beispiel Gast-Blogging-Möglichkeiten, die auf Ihren Blog und Ihre Website verweisen.

Vergessen Sie nicht die visuellen Medieninhalte, die für Ihre potenziellen Kunden einen pädagogischen Wert haben können. Im Moment ist TikTok eine Plattform, die Sie nicht verpassen sollten! 15-Sekunden-Kurzvideos können wahre Wunder für die Statistik Ihres Engagements bewirken.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Engagieren Sie sich online und offline

Die Integration Ihres Online- und Offline-Marketings kann ebenfalls äußerst hilfreich sein. Eine solche Integration kann sein:

  • Leiten Sie Offline-Aktivitäten online über eine Landing Page, einen QR-Code oder ein Schlüsselwort.
  • Sammeln Sie E-Mail-Adressen bei Offline-Veranstaltungen wie Konferenzen oder Networking-Events
  • Verwenden Sie benutzerdefinierte URLs für Offline-Marketing-Aktivitäten, damit Sie die Aktivitäten verfolgen können.

Prüfen Sie die modernen Tendenzen

Die Nutzung sozialer Medien ist eine moderne Tendenz, die unbestreitbar nützlich ist. Sie können soziale Medien nutzen, um Branchentipps, Nachrichten, Lösungen für Probleme und Aktualisierungen Ihrer Produkte oder Dienstleistungen bereitzustellen.

Kreative Lösungen

Sie müssen bedenken, dass die gesamte Kommunikation, die Sie für Ihre B2B-Strategie verwenden, unterhaltsam sein muss, damit die Zielgruppe an Ihren Aktualisierungen interessiert bleibt. FAQ- und SAQ-Posts sind ebenso wichtig, um zu verstehen, wie man einen besseren Ton in der digitalen Kommunikation findet. Angenommen, Ihre Zielgruppe ist eher jung und unterhaltsam, dann würde ein rein geschäftlicher Ton die potenzielle Zusammenarbeit eher abschrecken.

Ein zu vertrauter Ton in Ihren Blog-Beiträgen könnte Sie für manche als nicht seriös genug darstellen, um ein Geschäft abzuschließen.

Nochmals recherchieren!

Die Verbesserung Ihrer Kommunikation wird einige Zeit in Anspruch nehmen. All die guten Dinge sind in der Regel zeitaufwändiger, was bedeutet, dass Sie manchmal auf die oben genannten Schritte zurückgreifen müssen. Bleiben Sie auf dem Laufenden, denn in einem anderen Fall stellen Sie vielleicht erst auf der Ziellinie fest, dass all Ihre Bemühungen zu keinen Ergebnissen geführt haben, weil Sie die entscheidenden Elemente Ihrer effektiven digitalen Kommunikation nicht aktualisiert haben.

Neu definieren & neu organisieren

Es ist offensichtlich an der Zeit, unsere Ansichten über digitales Marketing neu zu definieren und den Horizont zu erweitern. Die digitale Welt verändert sich ständig, und das sollten wir auch, um bessere Dienstleistungen zu erbringen und uns dadurch weiterzuentwickeln. Dennoch sollten wir nicht vergessen, dass die Digitalisierung der Dienstleistung nicht bedeutet, dass sie entmenschlicht wird. Der Dialog mag zwar codebasiert sein, aber die Kommunikation ist immer noch menschlich.

Unsere Rolle für Ihren weiteren Erfolg

Unser Team kann Ihnen die notwendigen Dienstleistungen anbieten, um den Engagement-Status Ihrer Marke zu entwickeln und erfolgreich zu reaktivieren. Kürzlich hatten wir eine großartige Erfahrung bei der Arbeit mit HorseCare24.com. Mit den richtigen Marketing- und Designplänen ist es uns gelungen, das Google-Ranking um 800% zu steigern, die Klickrate auf Anzeigen um 300% zu erhöhen und die Zahl der Follower in den sozialen Medien um 1000 zu steigern. Für detailliertere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter www.edana.ch und vergessen Sie nicht, durch einige unserer abgeschlossenen Projekte zu blättern.

Kategorien
Social Media Marketing (SMM) (DE)

Wie Sie Ihre Inhalte so anpassen können, dass sie mehr Aufmerksamkeit erregen

Wie Sie Ihre Inhalte so anpassen können, dass sie mehr Aufmerksamkeit erregen

Perfekte Inhalte gibt es nicht…

Wenn Sie DEN perfekten Inhalt erstellen wollen, ist es wichtig, den Inhalt dort zu veröffentlichen, wo er am effektivsten ist. Folgen Sie den Spuren Ihrer Kunden und sie werden Sie zu den richtigen Stellen führen. Dies ist eines der Elemente, um Ihre Inhalte auf das richtige Ziel zuzuschneiden.

Inbound-Kommunikation

Denken Sie daran, dass Ihre Kunden nicht nur mit Ihnen als vertrauenswürdige Marke kommunizieren, sondern auch untereinander, um Ihre Dienstleistungen zu bewerten – das sind die wertvollsten Dinge, die wir INSIGHTS nennen können!

Insight-basierte Kommunikation

Wenn wir von Erkenntnissen sprechen, kommt hier die Anmut des Copywritings ins Spiel. Sie dürfen nicht vergessen, dass verschiedene Zielgruppen ihre Erfahrungen, die später als Insights bezeichnet werden können, auf verschiedenen Social-Media-Plattformen teilen, wie z. B.: Facebook, Twitter, Pinterest, Reddit, Instagram und sogar in den Kommentarbereichen von YouTube. Recherchieren Sie auch auf LinkedIn und in spezifischen Online-Foren zum Thema Ihrer Dienstleistungen. Die Teilnahme an Kommentaren oder Facebook-Gruppen, in denen Ihre treuen oder potenziellen Kunden ihre Gedanken und Empfehlungen austauschen, wird Ihnen sicherlich helfen, einen besseren, auf Kundenbetreuung basierenden Kommunikationsstil zu entwickeln.

Effektives Sammeln von Followern

Inhalte können in vielen Formen veröffentlicht werden, nur Text ist nicht die einzige Wahl, die Sie haben. Die Ressourcen sind grenzenlos, und Sie können Ihre Ansichten maximieren, indem Sie mit Podcasts zusammenarbeiten, Webinare erstellen und diese Ressourcen dann in Textthemen umsetzen.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Menschen suchen nach Ihren Inhalten

Sie denken vielleicht, dass Ihre Inhalte ausschließlich die Zielgruppe interessieren müssen und vergessen dabei, dass Ihre Zielgruppe tatsächlich nach Ihren Inhalten sucht, nur eben nach den richtigen Inhalten!

Halten Sie mich bei der Stange

Neugier ist so ziemlich die wichtigste Triebfeder für das Engagement am Anfang. Das Timing ist in diesem Fall sehr wichtig. Ich möchte Ihnen jetzt eine einfache 3:30:3-Regel vorstellen. Diese Regel wird Ihnen helfen, das Interesse eines Zuschauers zu wecken, insbesondere wenn es sich um einen Kunden handelt, der bereits Käufer ist. Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Timer laufen und müssen jede Aufgabe erledigen, bis dieser Timer klingelt.

Fesselnde Überschrift

Das erste Klingeln kommt nach 3 Sekunden, Sie haben nur diese 3 Sekunden, um den potenziellen Kunden und auch den treuen Kunden zu faszinieren. Die Schlüsselelemente hierfür sind: Überschrift, Design und Untertitel.

Präsentieren Sie Ihre Lösungen

Es ist notwendig, zu präsentieren, wofür die Marke steht, und dem Betrachter kurz ihre Ideologie und ihren Zweck klar zu machen. Der nächste Timer läutet in 30 Sekunden. In dieser kurzen Zeit müssen Sie Ihrer Zielgruppe die Lösung für ein Problem zeigen, mit dem sie konfrontiert ist und das Sie bereits durch Recherchen herausgefunden haben müssen. Der letzte Teil dieser 30-Sekunden-Herausforderung ist eine Aufforderung zum Handeln.

Präsentieren Sie Ihr Marken-Image

Der abschließende Countdown hat eine Dauer von 3 Minuten, was Ihnen mehr Raum und Zeit gibt, den Kunden über Ihre Dienstleistungen, detailliertere markenbezogene Informationen, Videomedien, Blog-Posts und Live-Kommunikationskanäle zu informieren.

Konversions-Strategien

Stellen Sie sich vor, Sie und Ihre Zielgruppe haben eine Beziehung, die über die Zeit aufrechterhalten werden muss, und um sie aufrechtzuerhalten, müssen Sie den Akt des Gebens initiieren. Durch diese Aktion können Sie die bestehenden Kunden an Bord halten und Platz für die potenziellen Kunden schaffen, die ebenfalls beitreten möchten. Pädagogische Zwecke und die Vorteile eines Abonnements kombiniert mit der Darstellung der Produktivität Ihrer Marke oder Ihres Produkts sind Ihr Weg zu erfolgreichen Konversionsraten.

Pflegen Sie Ihre Rankings

Wie im richtigen Leben ist es nicht einfach, an die Spitze zu gelangen, aber dort zu bleiben, ist eine andere Sache. Prüfen Sie ständig, ob Ihr Kommunikationsstil noch auf Ihr Publikum zugeschnitten ist, vielleicht ist er nach einer gewissen Zeit ermüdet. Bleiben Sie auf dem Laufenden und behalten Sie den Durchblick.

Wir unterstützen Ihr Wachstum

Stöbern Sie in unseren Arbeiten und anderen Veröffentlichungen und wenden Sie sich jederzeit an uns, wenn Sie weitere Unterstützung benötigen.

Kategorien
Social Media Marketing (SMM) (DE)

Zu verfolgende Marketingtrends in der Lebensmittelindustrie

Zu verfolgende Marketingtrends in der Lebensmittelindustrie

Wir alle wissen, dass es wirklich schwierig ist, sich neuen Trends anzupassen, wenn man nicht weiß, worauf man achten muss. Glücklicherweise ist Edana hier, um zu helfen.

In diesem Artikel werden wir über die beliebtesten Trends sprechen, die derzeit den Lebensmittel- und Getränkemarkt dominieren.

Das digitale Marketing hat viele Branchen beeinflusst, darunter auch die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, und macht es schwierig, sich von der Konkurrenz abzuheben. Um an der Spitze zu bleiben, müssen Sie verschiedene Trends verfolgen, die den Markt beherrschen, zum Beispiel:

Influencer

Influencer Marketing ist in der digitalen Welt zum Trend geworden. Diese Art von Partnerschaft steigert nicht nur die Effektivität oder den Verkehr zu Ihrer Marke, sondern hilft den Nutzern auch, eine Außenperspektive auf ein Lebensmittel oder ein Getränkeprodukt zu bekommen, dessen Kauf sie vorher nicht einmal in Betracht gezogen haben. In der Regel nutzen Start-up-Unternehmen diesen Trend, um die Markenbekanntheit zu steigern und Vertrauen zu gewinnen, aber auch bereits etablierte Unternehmen können ihn nutzen, um in einem anderen Licht gesehen zu werden.

Video-Tutorials

In den letzten Jahren hat sich Videomarketing zu einer der besten Möglichkeiten entwickelt, Ihre Marke aus einem anderen Blickwinkel zu präsentieren und dem Publikum die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten Ihrer Produkte zu zeigen. In der Lebensmittelbranche können Sie Video-Tutorials hochladen, die zeigen, wie man ein bestimmtes Gericht mit Ihren eigenen Zutaten zubereitet. Es reicht jedoch nicht aus, sie nur auf Ihrer Website hochzuladen. Sie müssen es auch auf verschiedenen Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram, Youtube oder Tiktok bewerben.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Wettbewerbe

Die beste Möglichkeit, mit dem Publikum in Kontakt zu treten, ist die Durchführung von Wettbewerben. Dabei muss es sich nicht um große Wettbewerbe handeln, sondern um etwas Einfaches wie «Teilen Sie Ihr Lieblingsrezept mit» oder vielleicht etwas Großes wie «Erstellen Sie Ihr eigenes Label». Die Belohnungen hängen auch von der Größe des Wettbewerbs ab. Bei kleinen Wettbewerben können Sie Geschenkgutscheine vergeben und bei großen Wettbewerben vielleicht ein Paket mit Ihren Produkten, das selbst als Werbung dient. Denken Sie auch an die Bedingungen des Wettbewerbs und vergessen Sie nicht die Hashtags.

Bloggen

Viele Lebensmittel- und Getränkehersteller haben keinen Blog auf ihrer Website, weil sie nicht wissen, was sie schreiben sollen. Aber sie wissen nicht, dass ein Blog der Schlüssel zu besseren Suchergebnissen ist. Sie fragen sich vielleicht: «Worüber soll ich schreiben?» – das können viele Dinge sein, wie z. B. der Ursprung Ihres Unternehmens, über Ihre Mitarbeiter, relevante Themen für die Branche oder machen Sie es lustig, schreiben Sie über lustige Fakten, die die Leute nicht über Ihr Unternehmen wissen können.

Gesundheit und Welt

Heutzutage sind die Menschen von der Gesundheit besessen, und das ist der Hauptgrund, warum pflanzliche Lebensmittel immer beliebter werden. Sie müssen zeigen, dass Ihre Produkte nicht nur gesund, sondern auch praktisch sind. Werden Sie global! Binden Sie globale Geschmacksrichtungen in Ihre Produkte ein, um mehr Kunden anzuziehen. Wir leben im Zeitalter der Technologie, die es uns ermöglicht, uns innerhalb eines Wimpernschlags auf der ganzen Welt zu vernetzen. Es ist eine billige und einfache Möglichkeit für Kunden, um die Welt zu reisen, und Sie sollten dies als Vorteil nutzen.

Wir können helfen!

Unser Team kann Ihnen die notwendigen Dienstleistungen anbieten, um den Engagement-Status Ihrer Marke zu entwickeln und erfolgreich zu reaktivieren. Edana kann Ihnen helfen, an der Spitze der Trends zu bleiben! Wir haben eine große Erfahrung in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie und wissen, was zu tun ist, um Erfolg zu haben.

Kategorien
Social Media Marketing (SMM) (DE)

Digitale Marketingtrends für die Modebranche

Digitale Marketingtrends für die Modebranche

Um ehrlich zu sein, unterscheidet sich das Modemarketing sehr von anderen Branchen, und viele Strategien, die andere anwenden, funktionieren bei der Mode nicht immer gut. Dafür braucht man eine ganz andere Vision.

Die Modebranche ist sehr dynamisch, sie ändert sich so schnell wie die Jahreszeiten, und man sollte sich ihr anpassen. Als ob das nicht schon genug wäre, ist die Konkurrenz wahnsinnig groß. Das bedeutet, dass Sie erfolgreich sein müssen, sobald Sie Ihre Kampagne starten, sonst werden Sie abgehängt. Darüber hinaus müssen Sie sowohl Ihre kurzfristigen als auch Ihre langfristigen Ziele im Auge behalten.

Modemarketing-Trends, die Sie unbedingt kennen sollten

Kollaborationen

Konkurrenzdenken ist nichts Schlechtes, aber es bedeutet nicht, dass Sie jemanden zu Fall bringen müssen. Stattdessen können Sie mit ihm zusammenarbeiten, um Ihr Geschäft auszubauen und mehr Popularität zu erlangen. Ein Beispiel: Kürzlich haben Gucci und Adidas zusammengearbeitet und eine Verschmelzung von klassischer Kleidung und Sportbekleidung geschaffen, die sehr beliebt wurde.

Prominente Werbeträger

Wir alle haben schon gesehen, wie Prominente zu verschiedenen Anlässen Modeartikel aus verschiedenen Geschäften getragen haben. Dies ist auch ein Teil der Marketingstrategie. Prominente haben eine große Fangemeinde auf der ganzen Welt und beeinflussen ihren Sinn für Mode. Auf diese Weise gewinnen Sie nicht nur neue Kunden, sondern auch treue Kunden.

Soziale Medien und Live-Stream

Eine große Anzahl von Anhängern in den sozialen Medien zu haben, bedeutet, ein cooles Kind in der High School zu sein, denn jeder möchte dem coolen Kind folgen, richtig?
Ständiges Bloggen oder Vlogging, um mit Ihren Kunden in Kontakt zu bleiben, würde Ihnen helfen, Leads und Verkäufe zu steigern. Und vergessen Sie nicht das Live-Streaming! Heutzutage tun das alle großen Marken. So können Sie Millionen potenzieller Kunden erreichen. Die Menschen sehen sich gerne Echtzeit-Ereignisse an, und es wäre in Ihrem besten Interesse, sich dies zunutze zu machen.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Werbegeschenke

Werbegeschenke sind vielleicht nicht die aufregendste Sache, die man tun kann, aber sie sind definitiv effektiv. Sie schaffen Begeisterung und wecken das Interesse an einem neuen Produkt. Außerdem wird die Markenbekanntheit erhöht, und mehr Kunden interessieren sich für die Marke selbst.

Mode-Tipps

Vielleicht haben Sie schon einmal Videos gesehen, in denen gezeigt wird, wie Sie Ihre Kleidung stylen können. Ob Sie es glauben oder nicht, aber es funktioniert definitiv. Wenn man den Leuten hilft, sich selbst in Ihren Kleidern vorzustellen, wird das Bedürfnis nach einem Kauf geweckt.

Maßgeschneiderte Produkte

Die Menschen sind unterschiedlich, und das gilt auch für ihren Sinn für Mode. Im Laufe der Zeit steigt der Bedarf an maßgeschneiderten Produkten. Manchmal versäumen es Marken, auf jeden einzelnen Kunden einzugehen und bieten nur allgemein akzeptable Produkte an. Aus diesem Grund hat Nike den Kunden die Möglichkeit gegeben, ihre eigenen Muster und Farben für ihre Schuhe zu wählen.

SEO

Die am häufigsten verwendete Marketingstrategie ist SEO. Sie hilft dem Unternehmen, mit den richtigen Inhalten in der Rangliste ganz oben zu stehen und den Verkehr auf der eigenen Website anzukurbeln.

Fazit

Der Modemarkt entwickelt sich ständig weiter und ist nicht mehr so wie vor 10-20 Jahren. Das macht den Markt noch schwieriger.

Unser Team kann Ihnen die notwendigen Dienstleistungen anbieten, um den Engagement-Status Ihrer Marke zu entwickeln und erfolgreich zu reaktivieren. Vor kurzem hatten wir eine großartige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der Sylvesse. Mit den richtigen Marketing- und Designplänen gelang es uns, das Google-Ranking um 500% zu steigern, die Klickrate auf Anzeigen um 200% zu erhöhen und die Anzahl der gezielten Follower in den sozialen Medien um 1000 zu erhöhen. Für weitere Informationen können Sie uns gerne kontaktieren und vergessen Sie nicht, durch einige unserer abgeschlossenen Projekte zu blättern.

Kategorien
Social Media Marketing (SMM) (DE)

Aktuelle Trends In Social Media Marketing Strategien Für Die Modebranche

Aktuelle Trends In Social Media Marketing Strategien Für Die Modebranche

SMM für moderne Mode

Die moderne Mode ist ganz anders als die, die wir seit langem kennen. Es geht mehr um Individualität und darum, seinen Geist durch die Art und Weise, wie man sich kleidet, zu zeigen. Außerdem wird Stil in der modernen Ära fast mit einer Persönlichkeitseigenschaft gleichgesetzt, die am besten in der Zielgruppe der Gen Z zu sehen ist. Das Prinzip «Einer für alles» ist nicht mehr im Trend, also müssen Sie als moderner Hersteller von Modeartikeln dem Rhythmus folgen. Dies muss sich natürlich auch in Ihrer Social-Media-Marketingstrategie widerspiegeln.

Ähnlichkeiten nutzen

Wir haben alle schon Tutorials zu kultigen Make-up-Looks gesehen, und nun raten Sie mal? Die Anleitungen zu den Outfits sind genauso trendy. Regelmäßige Outfit-Entscheidungen sind es, die den Stil am stärksten definieren. Wie können wir das also in unsere Social-Media-Strategien einbeziehen?

Recherchieren Sie moderne Ikonen und ihre Styling-DNA. Ein anschauliches Beispiel dafür ist die aktuelle Fernsehserie Euphoria. Die Serie ist ein gutes Beispiel dafür, dass der Stil viel über die Persönlichkeit einer Figur aussagen kann. Und man sieht, wie die moderne Generation versucht, dies in ihr tägliches Leben zu integrieren!

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Analysieren Sie die Passform

Einer der beliebtesten Inhalte in den sozialen Medien ist die Analyse beliebter Anzüge. Zurück zur Euphoria-Serie. Vielleicht kennen Sie die Figuren Maddy und Rue. Was macht sie für Ihr mögliches Zielpublikum so bedeutsam? Ihr akzentuierter Stil und ihre Outfits.

Scheuen Sie sich nicht, ihre Outfits in Ihren Social-Media-Posts zu analysieren und bieten Sie Ihre Alternativen oder Look-alikes an, um den Ikonen der Generation eine Chance zum Cosplayen zu geben.

Die neuesten Make-up-Tutorials konzentrieren sich buchstäblich auf diese Strategien, denn das Publikum ist sehr daran interessiert, wie man ähnliche Ergebnisse im wirklichen Leben erzielen kann – behalten Sie das also im Hinterkopf!

Vintage-Mode ist angesagter denn je

Neben der steigenden Beliebtheit moderner Modetrends gibt es auch zahlreiche Menschen, die sich nostalgisch nach älteren Kleidungsstücken und Stilen sehnen.

Wenn Ihre Produkte möglicherweise Duplikate für ein ikonisches Pinup-Girl-Styling bieten können, zögern Sie nicht, Inhalte dazu zu erstellen. Wenn Sie das Erbe neben den revolutionären Konzepten in Ehren halten, können Sie besser mit einem vielfältigeren Publikum kommunizieren und so den möglichen Umsatz Ihrer Produktion steigern.

Vintage ist wie ein altes, vergessenes Stück, das immer eine eigene Käuferschicht hat.

Fügen Sie Ihrer Mode einen Kontext hinzu

Ob Sie nun ein Unternehmen sind, das Waren herstellt, oder ein Mode-Influencer – es ist eindeutig wichtig, einen Kontext und eine Hintergrundgeschichte zu Ihren Social-Media-Inhalten zu haben.

Nehmen wir an, Sie produzieren mehrere Modeartikel auf dem Markt. Das kann von Kleidung bis hin zu Schmuck und Taschen alles sein.  Wenn Sie neue Produkte auf den Markt bringen, sollten Sie sich nicht scheuen, diese mit einer Hintergrundgeschichte zu versehen. Wenn Sie sich entschlossen haben, für die neue Saison glitzernde kurze Kleider zu produzieren, kann es sicher nicht schaden, sie mit der Zeit und dem Stil des Art déco in Verbindung zu bringen.

Stellen Sie sich vor, wie wirksam diese Marketingstrategie für das Publikum wäre, das es liebt, schick auszusehen und sich auf der Party als Hauptfigur zu präsentieren wie Daisy aus Der große Gatsby.

Limitierte Kollektionen einführen

Begrenzte Produktionen sind oft der beste Verkaufsschlager. Sicher, Sie bieten Ihrer Zielgruppe die wiederkehrenden Kollektionen an, aber manchmal müssen Sie eine Linie herausbringen, die sich nicht wiederholt.

Nehmen Sie ein gutes Beispiel von Zara. Sobald sie in den sozialen Medien eine begrenzte Bekleidungslinie ankündigen, bilden sich in den Geschäften sofort Schlangen. Einige verwenden sogar spezielle Hashtags.

Die Wahl eines bestimmten Social-Media-Hashtags für solche Produkte sorgt sogar dafür, dass Sie für einen bestimmten Zeitraum im Ranking weit oben stehen. Denn wir alle achten auf die Hashtags, die wir so oft und fast überall sehen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie Ihre Social-Media-Marketing-Strategien in der Modebranche verbessern können, indem Sie mit aktuellen Symbolen und Trends Schritt halten und romantische Konzepte und Hintergrundgeschichten hinzufügen, um ein höheres Engagement zu erzielen. Sie tun dies, indem Sie Interessen mit Ihrem Publikum teilen und dessen aktuellen Lebensstil und emotionale Achterbahnfahrt miterleben.

Was wir anbieten

Weitere ähnliche Artikel finden Sie in unseren Veröffentlichungen auf Edana. Und vergessen Sie nicht, unsere Dienstleistungen zu prüfen, um von Ihrer Schweizer Digitalagentur Unterstützung auf Expertenebene zu erhalten. Unsere Expertise umfasst Social Media Marketing Strategien und vieles mehr. Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren!