Kategorien
Mobile Application Development (DE) Non classé Software Engineering (DE)

Trendige Software zur Erzeugung von Kunst durch künstliche Intelligenz

Trendige Software zur Erzeugung von Kunst durch künstliche Intelligenz

Warum ist künstliche Intelligenz wichtig für die Kunst?

Künstliche Intelligenz (KI) kann genutzt werden, um Kunst zu generieren und auch zu analysieren. Die Verbindung zwischen KI und Kunst wurde nach der Erfindung des Computers hergestellt und zahlreiche Grafikdesigner profitieren heute davon. KI-generierte Kunst findet sich heute in der Werbung, Architektur, Mode, im Film usw. 

KI-generierte Kunst umfasst zahlreiche realistische und hochwertige Bilder und Animationen. Künstler nutzen KI als wichtiges Werkzeug und arbeiten mit Algorithmen, um qualitativ hochwertige Kunst zu schaffen und dabei originell zu bleiben. Diese Lösung gibt dem Künstler die Möglichkeit, einzigartige Grafiken zu erzeugen und Kunst mit nur einem Code zu machen.

NightCafe als KI-Kunstgenerator

NightCafe ist ein bekannter AI-Kunstgenerator, mit dem Sie Kunst mit zahlreichen Optionen hinsichtlich des gewünschten Kunststils oder der Textur erstellen können. Sie können Ihr Bild in wenigen Minuten erstellen und auch Bilder kaufen, die Ihnen gefallen. Sie haben das volle Urheberrecht und können selbst entscheiden, ob Sie Ihre Kunstwerke der Öffentlichkeit zugänglich machen wollen oder nicht.

NihtCafe hat auch beeindruckende Community-Funktionen: Sie können anderen Nutzern folgen, an täglichen Herausforderungen teilnehmen, Ihre Lieblingskreationen kommentieren, Ihre Kreationen in Sammlungen verwandeln usw. Sie haben Zugang zu zahlreichen Algorithmen und können auch einen Text-zu-Bild-Kunstdienst nutzen, der Ihre Worte versteht und ein einzigartiges Bild für Sie erstellt.

Deep Dream Generator

Deep Dream kann Ihnen helfen, mit künstlicher Intelligenz realistischere Bilder zu erstellen. Es ist benutzerfreundlich und erfordert nur das Hochladen von Bildern, bevor das Tool in der Lage ist, ein neues Bild auf der Grundlage des Originals zu erstellen. Aufgrund der verschiedenen Malstile, die Deep Dreams bietet, verwenden die meisten Leute es, um Kunstwerke zu erstellen.

Deep Dream verfügt über mehrere verschiedene Stile, erstellt realistische Bilder, bietet einen Text-zu-Bild-Service, kann auch einen Malstil interpretieren und eignet sich gut für die Erstellung abstrakter Kunst.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Artbreeder AI Art Generator

Artbreeder wird zur Bearbeitung von Hoch- und Querformatbildern verwendet und kann die Qualität von Bildern erheblich verbessern. Manche Benutzer kombinieren auch mehrere Bilder, um ein neues Bild zu erstellen. Einige der Werkzeuge können Hautfarbe, Augenfarbe usw. ändern.

Mit Hilfe von Artbreed können Sie neue Bilder aus einem Basisbild erstellen, sie herunterladen und bekannte Bilder neu erstellen. Die Bearbeitung Ihrer Fotos dauert nur einige Minuten.

Fotor GoArt

Fotor ist eine weitere Option mit zahlreichen Nutzern und wird ebenfalls häufig zur Erstellung von NFT-Kunst verwendet. Es ist einsteigerfreundlich und man kann sich auch ohne große technische oder gestalterische Erfahrung damit vertraut machen.  Außerdem brauchen Sie kein Konto, um Bilder zu erstellen oder herunterzuladen.

Auch hier können Sie einfach ein Bild hochladen und einen Kunststil auswählen, den Sie darauf anwenden möchten. Sie können NFT-Kunstwerke schneller erstellen, verschiedene Stile und Bearbeitungsoptionen verwenden und haben außerdem Zugang zu zahlreichen Tools, mit denen Sie Ihre Bilder perfektionieren können.

WOMBO-Traum

Mit WOMBO Dream können Sie mit verschiedenen Stilen spielen und es auch als NFT-Erstellungsprogramm verwenden. Sie können komplexe Algorithmen verwenden, um Ihre Worte in einzigartige Kunstwerke zu verwandeln. Sie können auch futuristische Landschaften erstellen.

Zu den wichtigsten Funktionen, die Ihr Erlebnis noch einzigartiger machen könnten, gehören surreale Designs, die Ihr Kunstwerk bereichern, Fotos in Cartoons verwandeln und verschiedene Kunststile verwenden.

Wie kann Ihr Unternehmen von KI-generierter Kunst profitieren?

KI-Kunst kann einer der größten Schritte zu einem weiteren Erfolg, einer weiteren Verbesserung sein. Mit künstlicher Intelligenz können Sie faszinierende Charaktere erschaffen und eine Geschichte entwickeln, die Ihre Botschaft an Ihr Zielpublikum bringt. Menschen lieben Geschichten, und Unternehmen profitieren immer davon, wenn ihre Geschichten kreativer sind.

Zahlreiche Unternehmen entwickeln Spiele, Bücher und Werbekampagnen auf der Grundlage von KI. KI-generierte Grafiken eignen sich hervorragend für die Entwicklung von Websites und mobilen Anwendungen. Ein weiterer Vorteil ist der Einfluss, den die KI auf das Marketing haben könnte, da Kreativität und Marketing immer miteinander verbunden sind. Sie könnten Logos und andere Branding-Elemente erstellen.

Software, die Kunst erzeugt, kann auf vielfältige Weise eingesetzt werden. Nachdem Sie Ihr Ziel festgelegt haben, können Sie die Software auswählen, die Ihre Marke durch verschiedene Dienstleistungen hervorhebt.

Was wir anbieten

Für weitere ähnliche Artikel, stellen Sie sicher, dass Sie durch unsere Publikationen auf Edana blättern. Ihre Schweizer Digital-Agentur ist bereit, Ihnen Unterstützung auf Expertenebene zu bieten, die auf Kundentreue, fortschrittlichen Ideen und Hingabe beruht. Unser Fachwissen umfasst Software Engineering, mobile Anwendungen, Videoproduktion und vieles mehr.

Kategorien
Mobile Application Development (DE)

Die Zukunft der Gesundheits- und Fitness-Apps

Die Zukunft der Gesundheits- und Fitness-Apps

Mit dem Aufkommen des «Stay-at-home»-Lebensstils wurden die Menschen dazu gebracht, ihren unbeweglichen Lebensstil durch mehr Cardio-Aktivitäten zu ersetzen, was auf die sich entwickelnden Trends in der Fitness-App-Entwicklungsbranche zurückzuführen ist.

Einem Bericht zufolge wird erwartet, dass der Umsatz im Fitnesssektor bis 2024 23.127 Millionen US-Dollar übersteigen wird. Fitnessanwendungen sind am beliebtesten, denn über 96 % der App-Nutzer verwenden ausschließlich eine Fitness- und Gesundheits-App.

Angesichts dieser Daten und des wachsenden Gesundheitsbewusstseins liegt es auf der Hand, dass die Art und Weise, wie Kunden mit ihrem körperlichen, geistigen und emotionalen Wohlbefinden umgehen, das künftige Wachstum der Gesundheits- und Wellnessbranche bestimmen wird.

Angesichts der positiven und zunehmenden Aussichten der Wellness-Branche bieten sich für Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten, von den vorhergesagten und kommenden Trends in der Wellness-App-Branche zu profitieren.

Aufgrund ihrer einfachen Funktionsweise sind diese Apps eine hervorragende Ressource sowohl für Fitnessfanatiker als auch für Menschen, die nur regelmäßig ins Fitnesscenter gehen oder Sport treiben. Sie ermutigen sie, regelmäßig zu trainieren.

Erweiterte Realität und Virtual Reality

Augmented Reality (erweiterte Realität) ist eine Technologie, die mühelos digitales Material in die reale Umgebung einer Person einfügt, insbesondere in Bezug auf Gesundheit und Fitness. Da VR die ganze Aufmerksamkeit des Nutzers beansprucht, eignet sich AR besser für die Einbindung in alltägliche Aufgaben.

Virtuelle Trainer

Virtuelle Trainer sind eine der aktuellsten Innovationen im Bereich der Entwicklung von Fitnessanwendungen. Virtuelle Trainer können dem Verbraucher zeigen, wie er eine Übung ausführt und seine Fragen beantworten.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Der virtuelle Assistent kann eine reale Person oder ein maschinelles Lernprogramm sein. Das Hauptziel ist es, den Menschen bei ihren Fragen zu helfen und sie beim Erreichen ihrer Fitnessziele zu unterstützen.

Soziale Freigabe und Geolokalisierung

Sie können auch soziale Netzwerke mit Geolokalisierung in Ihre Fitness-App einbinden. Dadurch können Sie auch die Benutzererfahrung verbessern. Mit Hilfe der Integration von Social Sharing kann der Benutzer einen Beitrag auf einer Vielzahl von sozialen Websites teilen. Dadurch können Sie Ihre Produkte effektiver verkaufen.

Außerdem kann der Kunde während der Schulung Ratschläge erteilen und über seine Erfolge sprechen. Mit der Zeit werden immer mehr Menschen die App herunterladen und nutzen.

Wearable-Technologie

Das Geschäft mit den Wearables wächst allgemein. Smartphones können Standorte verfolgen und Schritte zählen, aber es fehlen ihnen wichtige Funktionen wie die Überwachung der Herzfrequenz. Smartwatches hingegen lassen sich bequem am Arm tragen und unterbrechen Ihre Aktivitäten nicht.

Ihre Fitness-App sollte schnell sein und mit so vielen Wearables wie möglich zusammenarbeiten. Wearables motivieren die Nutzer, gesünder, schneller und stärker zu sein, so dass ihre Integration in Fitnessanwendungen diese für die Kunden attraktiver macht. Wearables verfolgen die Ziele und Fortschritte der Nutzer und motivieren sie, ihre Leistungen vom Vortag zu übertreffen.

Schwierigkeiten bei der Entwicklung von Fitness-Apps

Datensicherheit: Die Datensicherheit ist ein wichtiges Thema bei der Entwicklung von Fitness-Apps. Behalten Sie das Thema Datensicherheit im Auge.

Eine weitere Herausforderung besteht darin, die Anwendungen so zu gestalten, dass sie schnell und einfach zu bedienen sind. Wenn Ihnen in diesem Bereich das Wissen fehlt, brauchen Sie in dieser Phase der Fitness-App-Entwicklung möglicherweise die Hilfe eines Teams von UI/UX-Designern.

Ein Alleinstellungsmerkmal haben: Auf den heutigen App-Märkten gibt es zahlreiche Gesundheits- und Fitnessanwendungen. Für Entwickler von mobilen Anwendungen ist es sehr aufwändig, eine einzigartige und ansprechende Fitness-App mit einigen der besten Alleinstellungsmerkmale zu entwickeln.

Zusammenfassung

Es besteht kein Zweifel, dass die Wellness- und Gesundheitsindustrie das Interesse der Kunden geweckt hat. Wenn Sie mit den neuesten Entwicklungen der Fitnesstechnologie Schritt halten, hebt sich Ihre Fitness-App von der Masse ab. Der Markt wird von Tag zu Tag größer. Wenn Sie jedoch wollen, dass Ihre App für die Zukunft gerüstet ist, müssen Sie sich auf ihre Leistung und Benutzerfreundlichkeit konzentrieren.

Was wir anbieten


Weitere ähnliche Artikel finden Sie in unseren Veröffentlichungen auf Edana. Und vergessen Sie nicht, unsere Dienstleistungen zu prüfen, wenn Sie Unterstützung auf Expertenebene von Ihrer Schweizer Digitalagentur benötigen. Unsere Expertise umfasst Mobile Application Development und vieles mehr. Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren!

Kategorien
Mobile Application Development (DE)

Wie man mit App-Store-Optimierung einen höheren Rang erreicht

Wie man mit App-Store-Optimierung einen höheren Rang erreicht

Die App-Store-Optimierung wird für das Geschäft mit mobilen Anwendungen immer wichtiger, da die Zahl der Anwendungen täglich steigt. Im letzten Jahr wurden weltweit 230 Milliarden Anwendungen heruntergeladen. All dies zeigt, wie wichtig es ist, dass sich die Anwendung von anderen abhebt und gleichzeitig optimiert wird.

Unter App-Store-Optimierung versteht man den Prozess der Erhöhung der Sichtbarkeit und des Rankings Ihrer Anwendung im App-Store. App-Store-Optimierung ist der Schlüssel zu mehr Downloads in den Suchergebnissen von Google Play und App Store.

Unterschied zwischen dem App Store und Google Play

Auch wenn App Store und Google Play demselben Zweck dienen und viele Gemeinsamkeiten aufweisen, gibt es dennoch viele Unterschiede zwischen ihnen.

Die Plattformen haben die Feinheiten ihrer Algorithmen noch nicht veröffentlicht, aber es ist dennoch möglich, Rückschlüsse darauf zu ziehen, welcher von beiden für Ihre App relevanter ist.

Das Ziel beider App-Stores ist es, perfekte Qualität zu gewährleisten. Das Bewertungssystem von Apple ist jedoch deutlich länger als das anderer Plattformen. Um das Beste aus Ihrer App herauszuholen, sollten Sie für iPhone-Apps einen Puffer von drei Tagen einplanen.

Einer der größten Unterschiede zwischen den App Stores ist die Verwendung von Schlüsselwörtern. Der Google Play Store indiziert den gesamten Inhalt der App-Beschreibung, während der Apple App Store nur ein bestimmtes Feld für die Eingabe relevanter Schlüsselwörter verwendet.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Darüber hinaus gibt es zwischen Google Play und dem App Store viele weitere Unterschiede, die bei der Optimierung der Anwendung berücksichtigt werden müssen. Aber einige Schritte sind in jedem Fall notwendig, um zu beginnen.


Schritte zur Optimierung Ihrer Anwendung

Dies sind die wichtigsten Punkte, die bei der Optimierung einer App zu beachten sind. Um die Sichtbarkeit Ihrer App sowohl bei Google Play als auch im Apple App Store zu maximieren, sollten Sie die Unterschiede zwischen diesen Plattformen genau beachten.

Titel und Untertitel der App

Der Titel Ihrer App ist das erste, was die Nutzer in den Suchergebnissen des Apple und Google Play Stores sehen. Er wird auch als Ranking-Faktor für Apps verwendet. Der Untertitel Ihrer App im Apple App Store dient auch dazu, Kontext und zusätzliche Erklärungen zu liefern.
Schlüsselwörter müssen mit Bedacht verwendet werden. Dieses Element hat die größte Bedeutung für das Ranking, aber Sie müssen die Schlüsselwörter organisch verwenden und darauf achten, dass Ihr Name eingängig und interessant ist.


Beschreibung

Ihre Beschreibung ist eines der wichtigsten Inhaltselemente, die vom Algorithmus zu Rankingzwecken im Google Play Store indiziert und überprüft werden. Daher sollten Sie die Schlüsselwörter, für die Sie ranken möchten, korrekt hinzufügen.

Die Zeichenanzahl für die Beschreibung ist sowohl im Apple- als auch im Google-Store auf 4.000 begrenzt.
Wenn Sie darüber nachdenken, sollte die Beschreibung Ihrer App den Kunden helfen, zu verstehen, worum es sich handelt, was die wichtigsten Funktionen sind und welche zusätzlichen Informationen Sie anbieten müssen.

Die richtigen Screenshots und das Vorschauvideo

Wie bereits festgestellt wurde, ist die Steigerung Ihrer Bekanntheit nur ein Aspekt von ASO; der andere besteht darin, die Nutzer dazu zu bringen, Ihre Software anzuklicken und herunterzuladen.

Die Wahl des richtigen Designs, um die Aufmerksamkeit zu erregen, ist eine der effektivsten Maßnahmen, um die CTR im Apple App Store zu erhöhen. Unter iOS sind Bilder sowohl in der Auflistung selbst als auch in den App-Suchergebnissen sichtbar. Bei Google Play werden sie nur angezeigt, wenn jemand auf Ihre App klickt.

Dies ist Ihre Chance, Ihre Anwendung visuell zu präsentieren, noch bevor ein Kunde sie anklickt. Und Sie haben die Möglichkeit, kreativ zu sein und sehr auffällige Bilder zu erstellen.

Fazit

Die Art und Weise, wie Sie Ihre App präsentieren, ist genauso wichtig wie die App selbst. Sie haben also eine großartige App entwickelt. Lassen Sie uns nun den Prozess besprechen, der Ihre Downloads und Ihre Sichtbarkeit auf dem Markt maximieren wird. Wir haben die wesentlichen Bestandteile von ASO hervorgehoben, damit Sie besser verstehen, wie Sie eine erfolgreiche App erstellen, die von den Nutzern gefunden, heruntergeladen und verwendet wird!

Ein besseres Ranking bedeutet mehr Aufmerksamkeit und mehr Downloads, was wiederum mehr Einnahmen für Sie bedeutet. Wenn Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie eine bessere Platzierung erreichen können, können Sie sich beruhigt zurücklehnen: Unsere Experten helfen Ihnen dabei, Ihre Anwendung zur besten Version ihrer selbst zu machen.

Was wir anbieten

Weitere ähnliche Artikel finden Sie in unseren Veröffentlichungen auf Edana. Und vergessen Sie nicht, unsere Dienstleistungen zu prüfen, wenn Sie Unterstützung auf Expertenebene von Ihrer Schweizer Digitalagentur benötigen. Unsere Expertise umfasst Mobile Application Development und vieles mehr. Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren!

Kategorien
Mobile Application Development (DE)

Marketingstrategie zur Förderung Ihrer mobilen Anwendung

Marketingstrategie zur Förderung Ihrer mobilen Anwendung

Warum ist eine Strategie für mobile Anwendungen wichtig?

Wenn Sie gerade erst Ihre erste mobile Anwendung auf den Markt gebracht haben und schon feiern, ist es noch etwas zu früh, denn niemand weiß davon, und Ihre Anwendung könnte in der unendlichen Anzahl von Anwendungen untergehen. Zur Verdeutlichung: Im App Store gibt es etwa 3,4 Millionen Anwendungen, bei Google Play sind es mehr als 80 Tausend.

Es ist nicht schwer zu erkennen, wie gering Ihre Chancen sind, Ihr Zielpublikum ohne eine angemessene Marketingstrategie zu erreichen.

80 % der Weltbevölkerung besitzen ein Smartphone und nutzen täglich 6-7 Stunden lang verschiedene Apps. Eine mobile App ist also nicht nur unerlässlich. Sondern auch ein großer Wettbewerb. Um sich abzuheben, sollten Sie eine Marketingstrategie für Ihre mobile Anwendung entwickeln.

Was ist Mobile Application Marketing?

Mobile Application Marketing ist eine Marketingtechnik, die zur Förderung von Apps eingesetzt wird. Es ist dem traditionellen Marketing sehr ähnlich, weist aber einige Unterschiede auf, die Sie kennen sollten, bevor Sie mit dem Marketing für mobile Anwendungen beginnen. Die Vermarktung Ihrer mobilen Anwendung bedeutet nicht nur, das Interesse der Menschen an Ihrem Produkt zu wecken. Es bedeutet, die Nutzer insgesamt zu führen, zu unterrichten und mit ihnen zu kommunizieren. Mobile App Marketing hat drei Hauptphasen.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Aufmerksamkeitsstufe
Akquisitionsphase
Retention-Phase

Schauen wir uns jede Phase genau an und finden wir die wichtigsten Schritte, um Ihre mobile App für die Nutzer attraktiv zu machen.

Sensibilisierungsphase

Diese Phase wird oft als Vorstufe zur Markteinführung bezeichnet. Dies ist die Phase, in der Ihr Hauptziel darin besteht, Ihr Produkt sichtbar und bekannt zu machen. Bevor Sie mit der Arbeit an der Bekanntheit Ihrer Marke beginnen, sollten Sie eine Vorstellung von den Werten, der Positionierung und dem Messaging Ihrer Marke haben.

Alles beginnt mit dem Start, aber bevor Sie das Datum für den Start der App festlegen, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten. Vergewissern Sie sich zunächst, dass für dieses Datum nichts Wichtiges geplant ist, denn es könnte Ihre Anwendung in den Schatten stellen und Sie auf den zweiten Platz verweisen. Bedenken Sie auch, dass Apple Apps strenger prüft als Google.

Ein weiterer wichtiger Punkt für eine erfolgreiche Markteinführung ist eine Marktforschung und die Erstellung einer User Persona. Sie hilft Ihnen zu verstehen, wer Ihr idealer Kunde ist, was für ihn wichtig ist und wie der Markt auf seine Wünsche reagiert.

Von dort aus beginnen Sie, Ihre App bekannt zu machen. Nutzen Sie alle möglichen Kanäle, aber setzen Sie sie mit Bedacht ein. Soziale Medien, Influencer und Websites – sie alle werden Ihnen helfen, Ihre App zu bewerben.

Akquisitionsphase

Jetzt ist es an der Zeit, kreativ zu sein, verschiedene Methoden auszuprobieren und sich darauf zu konzentrieren, so viele Downloads wie möglich zu erzielen.

Sie können verschiedene Strategien anwenden, um Ihre Nutzer zu erreichen, z. B. bezahlte Anzeigen, App-Store-Optimierung (ASO) und vieles mehr.

Behalten Sie immer im Auge, woher die meisten Downloads kommen. Dies ist Ihr profitabelster Kanal, und Sie sollten mehr daran arbeiten, denn wenn Ihre App mehr Downloads erhält, steigen die Chancen, dass sie in der App-Store-Suche erscheint.

Phase der Kundenbindung

Der nächste Schritt besteht darin, Ihre neuen Nutzer zu treuen Kunden zu machen, denn wenn die App nicht genutzt wird, hat das Unternehmen keinen Nutzen davon. Sie sollten mit Ihren Nutzern kommunizieren und sie dazu bringen, Ihr Produkt jeden Tag zu nutzen. Sie können In-App-Nachrichten und Push-Benachrichtigungen verwenden, ihnen einen Empfehlungsbonus anbieten, sie um Feedback bitten usw. Sie sollten dafür sorgen, dass sich die Nutzer Ihrer mobilen App einbezogen fühlen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Benutzerfreundlichkeit. Wenn Ihre Anwendung schwer zu bedienen ist, die Schnittstelle uninteressant und einfach ist, besteht eine große Chance, dass Sie die meisten Kunden bald verlieren.

Um herauszufinden, wie Sie Ihre Apps benutzerfreundlich und ästhetisch ansprechend gestalten können, lesen Sie bitte unseren Artikel – Wann sollte ich einen UI/UX-Designer beauftragen?

Fazit


Wie Sie gesehen haben, braucht eine mobile Anwendung wie jedes andere Produkt auch eine gut geplante Marketingstrategie. Wenn Sie eine erfolgreiche mobile Anwendung haben möchten, sollten Sie sich Ziele setzen, alle wichtigen Metriken im Auge behalten und die Entwicklung Ihres Produkts niemals stoppen. Das klingt nach einem schwierigen und komplexen Prozess, aber unser Team kann Sie bei jedem Schritt unterstützen.

Was wir anbieten


Weitere ähnliche Artikel finden Sie in unseren Veröffentlichungen auf Edana. Und vergessen Sie nicht, unsere Dienstleistungen zu prüfen, um Unterstützung auf Expertenebene von Ihrer Schweizer Digitalagentur zu erhalten. Unsere Expertise umfasst Mobile Application Development und vieles mehr. Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren!

Kategorien
Mobile Application Development (DE)

Kommunikationsstrategie für Ihre mobile Anwendung

Kommunikationsstrategie für Ihre mobile Anwendung

Warum ist eine Kommunikationsstrategie wichtig?

Der Mensch unterscheidet sich von allen anderen Lebewesen durch seine Kommunikationsfähigkeit. Menschen interagieren jeden Tag miteinander. Kommunikationsfähigkeiten sind entscheidend für jede Beziehung, ob im Beruf oder im Alltag. Wir tauschen damit Informationen aus, schließen neue Freundschaften oder verabschieden uns sogar von alten. Haben Sie schon einmal den Satz gehört: Kommunikation ist der Schlüssel? Das ist in jeder Situation so, und das Marketing bildet da keine Ausnahme.

In der digitalen Welt haben wir einen kritischen Punkt der Kommunikation erreicht, es gibt eine enorme Menge an unerwünschten Inhalten, die wir jeden Tag auf jedem Kanal erhalten, und es ist eine Herausforderung, herausragend zu sein, deshalb ist eine präzise, kreative Kommunikationsstrategie enorm wichtig.

Arten von Kommunikationsstrategien

Es gibt drei Hauptarten von Kommunikationsstrategien: verbale, nonverbale und visuelle.

Die verbale Kommunikationsstrategie verwendet Worte, um eine Botschaft zu vermitteln, entweder in schriftlicher oder mündlicher Form. Blogbeiträge, Briefe und E-Mail-Nachrichten sind Beispiele für schriftliche verbale Kommunikation.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}


Die nonverbale Kommunikationsstrategie umfasst Mimik, Handgesten, Umarmungen, Lächeln, Händeschütteln usw.
Eine visuelle Kommunikationsstrategie umfasst visuelle Inhalte für den Informationsaustausch, z. B. jede Art von Grafikdesign, Kunst, Illustrationen und vieles mehr.

Die besten Praktiken für mobile Anwendungen

Selbst wenn Ihr Produkt in jeder Hinsicht perfekt ist, hat es keinen Wert, wenn der Kunde keine Informationen darüber hat, und nachdem Sie alle Kunden gewonnen haben, endet es nicht hier, sondern Sie wollen, dass sie Ihr Produkt weiterhin kaufen und nutzen. Genau aus diesem Grund brauchen Sie eine geeignete Kommunikationsstrategie. Es gibt einige Praktiken, die ein guter Anfang für Ihr Unternehmen sein können, um die Kommunikation zu meistern, aber denken Sie daran, dass Sie einen einzigartigen Stil brauchen, der zu Ihrem Produkt passt und auf Ihr Zielpublikum zugeschnitten ist, um sich abzuheben.

Passen Sie die Botschaft an.
Die Menschen sind sehr egozentrisch. Sie mögen es, wenn Unternehmen persönlich mit ihnen sprechen. Versuchen Sie also, Ihre Botschaften so individuell wie möglich zu gestalten. Dazu sollten Sie so viele Daten wie möglich über Ihre Kunden sammeln, einige Segmente erstellen und den Leuten das Gefühl geben, dass Sie sie persönlich ansprechen.

Überlegen Sie zweimal, bevor Sie einen Kanal wählen
Es gibt so viele Möglichkeiten, Ihren Kunden Neuigkeiten mitzuteilen. Zum Beispiel Push-Benachrichtigungen, In-App-Banner, usw. Aber wenn man bedenkt, welches Ihre Zielgruppe ist, ändert sich der beste Ort, an dem Ihre Nachricht erscheinen sollte. In manchen Fällen funktionieren Push-Benachrichtigungen besser. Zum Beispiel öffnet die Generation Z eher Benachrichtigungen als Millennials oder Bummers.

Blicken Sie über Konversionen hinaus
Käufe sind wichtig, aber wenn Sie Ihre Kunden nur dazu drängen, etwas zu kaufen, und nicht in einem anderen Kontext mit ihnen kommunizieren, werden Sie sie bald verlieren. Versuchen Sie also, ihnen das Gefühl zu geben, etwas Besonderes zu sein, fragen Sie sie nach ihrer Meinung oder versorgen Sie sie mit neuen Informationen. Das wird Ihnen helfen, Ihre Nutzer bei sich zu behalten.

Investieren Sie in CRM
CRM (Customer Relationship Management) ist für mobile Anwendungen von enormer Bedeutung. Manche Unternehmen denken erst dann über CRM nach, wenn sie merken, dass sie Kunden verlieren. Planen Sie also Ihre Kommunikationsstrategien von Anfang an.

Kontrollieren Sie Ihre Effektivität
Seien Sie immer auf dem Laufenden, was funktioniert und was nicht. Nichts ist konstant, auch nicht die Kommunikationsstrategie. Die Menschen verändern sich ständig, und die Trends sind jede Woche anders, und es ist wichtig, sich dieser Veränderungen bewusst zu sein.

Haben Sie keine Angst vor Experimenten
Es gibt keine richtige Antwort oder eine einzigartige Formel, die für jede mobile App funktioniert, also hören Sie nie auf zu testen und zu experimentieren, probieren Sie neue Dinge aus, die Menschen lieben Kreativität und unterschiedliche Ansätze. Wenn eine Sache nicht funktioniert, probieren Sie eine andere aus, aber vergessen Sie nie Ihre Markenwerte und behalten Sie immer die Interessen Ihrer Kunden im Auge.

Resümee

Mit dem wachsenden Markt wird es immer schwieriger, den Nutzer zu erreichen, aber mit einer effektiven Kommunikationsstrategie ist nichts unmöglich. Aber auch hier gilt: Jede Marke und jede App ist anders und braucht andere Ansätze. Unser Marketing-Team kann Ihnen helfen, die beste Strategie für Ihr Produkt und Ihr Unternehmen zu finden.

Was wir anbieten


Weitere ähnliche Artikel finden Sie in unseren Veröffentlichungen auf Edana. Und vergessen Sie nicht, unsere Dienstleistungen zu prüfen, wenn Sie Unterstützung auf Expertenebene von Ihrer Schweizer Digitalagentur benötigen. Unsere Expertise umfasst Marketingstrategie und -plan und vieles mehr. Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren!

Kategorien
Mobile Application Development (DE)

Wie Sie Ihre eigene App auf den Markt bringen – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie Sie Ihre eigene App auf den Markt bringen – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Mobile Anwendungen heute

Heutzutage sind mobile Anwendungen ein wichtiger Bestandteil des digitalen Marketings und der Kommunikation Ihres Unternehmens. Lassen Sie uns darüber diskutieren, warum das so ist. Bedenken Sie, dass Ihre Kunden heute viel häufiger ihr Smartphone als ihren Laptop benutzen. In vielen Fällen neigen Unternehmen bei der Erstellung einer Website für ihr Unternehmen dazu, ihre Wireframes zuerst an die mobile Ansicht und dann an die Desktop-Version anzupassen.

Dennoch denken einige Unternehmen, dass eine mobile Anwendung ein Luxus ist. Das ist es aber nicht. Die Erstellung einer mobilen Anwendung ist relativ einfach geworden, vor allem, wenn man einige Grundkenntnisse in Programmiersprachen hat. Bevor wir uns mit dem Einführungsprozess befassen, sollten wir uns auch einige Vorteile ansehen.

Vorteile einer mobilen Anwendung

Einer der wichtigsten Vorteile ist, dass die Anwendungen für den Kunden viel einfacher zu bedienen sind. Sicherlich können wir unsere Desktop-Website an den mobilen Rahmen anpassen, aber dennoch – Schaltflächen zum Beispiel funktionieren oft nicht ganz so einfach wie in einer Anwendung.

Der schnelle Zugriff ist ein weiterer großer Vorteil einer mobilen Anwendung. Anstatt einen Browser zu öffnen, die Webdomain einzugeben und zu warten, bis sie geladen ist, können Sie die Anwendung direkt auf dem Sperrbildschirm Ihres Smartphones aufrufen. Ein Klick genügt, sobald Sie die Autorisierungsdaten gespeichert haben.

Was die Sicherheit anbelangt, so verfügen derzeit viele Apps über biometrische Sicherheitsmessungen, die sich zum Beispiel beim mobilen Banking als besonders nützlich erweisen. Der Zugang per Fingerabdruck ist eine der beliebtesten biometrischen Sicherheitsmethoden. Der Kunde fühlt sich sicher und auch der Entwickler kann sich entspannen, so dass beide Seiten Sicherheitsvorteile haben.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Starten Sie mit Application Launch

– Marktforschung

Wie auch immer Sie sich für Ihre digitalen Marketingstrategien entscheiden, die Markt- und Kunden-Persona-Forschung ist ein Muss. Vergewissern Sie sich in diesem Fall, dass Sie wissen, was Ihr Käufer/potentieller Kunde von einer App erwartet, bevor Sie sich an die Erstellung von Designelementen machen. Vergessen Sie auch nicht, einen Blick auf Ihre Konkurrenten zu werfen und die Grundlagen erfolgreicher mobiler Anwendungen zu studieren. Versuchen Sie, diese für Ihre geplante App zu adaptieren, und denken Sie daran: Adaption ist nicht gleichbedeutend mit Replikation.

– Erstes UI/UX-Design

Sobald Sie Ihren Markt und die Interessen Ihrer Kunden erforscht haben, ist es an der Zeit, sich ein Design auszudenken, das dem Geschmack Ihrer Zielgruppe entspricht. Eine gute Auswahl an Farben und Schriftarten allein reicht natürlich nicht aus. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre Studien über die für den Zweck Ihrer Anwendung am besten geeigneten Wireframes durchgeführt haben. Erstellen Sie zunächst Low-Fidelity-Mockups und denken Sie über die Einfachheit der Aktionen nach, die über das digitale Medium ausgeführt werden. Kostenlose Plattformen wie Figma ermöglichen es Ihnen, solche Mockups zu erstellen und sich andere Designs anzusehen.

– Klare Ziele und KPIs

Sobald Sie die oben genannten Aufgaben erledigt haben, konzentrieren Sie sich auf die Stärken Ihrer Anwendung und machen Sie deren Zweck klar. Wofür wollen Sie eine Lösung finden? Warum sollte sich ein potenzieller Kunde für Ihre Anwendung und nicht für eine andere entscheiden? Wenn Sie sich über Ihre Stärken klar geworden sind, wissen Sie, worauf Sie sich konzentrieren müssen. 

– Testen des Prototyps

Bevor Sie Ihre Anwendung auf den Markt bringen, sollten Sie die entsprechende Zielgruppe finden, die bereit ist, die Funktionalität Ihrer Anwendung zu testen. Es wäre auch klug, einen QA-Ingenieur die Qualität Ihrer mobilen Anwendung testen zu lassen. Während der verschiedenen Testrunden können Sie feststellen, ob die Anwendung das erreicht, was sie erreichen soll. Das bedeutet, dass Sie sie entweder in Ruhe lassen oder die Funktionen Ihrer mobilen Anwendung neu bewerten können, um den gewünschten Standard zu erreichen.

– Spezifische Planung

Zur konkreten Planung gehört vor allem die Wahl des richtigen Zeitpunkts für die Einführung der App. Analysieren Sie nun den Zweck Ihrer Anwendung: Womit wird sie hauptsächlich in Verbindung gebracht? Handelt es sich um einen Lebensmittellieferservice? Wenn dies der Fall ist und, sagen wir, Thanksgiving nächsten Monat ist, wäre es vielleicht ein guter Zeitpunkt, die App eine Woche vorher zu starten, wenn Ihre Zielgruppe sich vorbereitet und einkauft.

– Beta-Veröffentlichung

Nachdem Sie alles in Ordnung gebracht haben, entwickeln Sie eine begrenzte Version für einige wenige Tester, um zu beobachten, wie das verfeinerte Produkt funktioniert, ohne dass die Gefahr besteht, dass etwas schief geht.Die Studie sollte wie die vorherigen Tests gezielt sein und versuchen sicherzustellen, dass alle Funktionen vorhanden sind. Sie können diese Erkenntnisse nutzen, um die große Markteinführung noch näher zu bringen.

Fazit

Der Launch einer App ist sicherlich zeitaufwändig und kostet viel Energie und Kreativität. Ganz gleich, wie perfekt die Ergebnisse auch sein mögen – achten Sie immer darauf, dass Sie ein aktives Ohr für die Rückmeldungen Ihrer Kunden haben. Bleiben Sie ein aktiver Zuhörer, um nicht nur erfolgreich zu starten, sondern auch die Leistung Ihrer mobilen Anwendung zu erhalten.

Was wir anbieten

Für weitere ähnliche Artikel blättern Sie bitte durch unsere Veröffentlichungen auf Edana. Und vergessen Sie nicht, unsere Dienstleistungen zu prüfen, wenn Sie Unterstützung auf Expertenebene von Ihrer Schweizer Digitalagentur benötigen. Unsere Expertise umfasst Mobile Application Services und vieles mehr. Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren!

Kategorien
Featured-Post-APP-DE Mobile Application Development (DE)

Wie Wird Ihre Finanzanwendung Zu Einer Super-App?

Wie Wird Ihre Finanzanwendung Zu Einer Super-App?

Finanz-Apps und Privatkundengeschäft

Wenn Sie sich nicht daran erinnern können, wann Sie das letzte Mal bei der Bank waren, dann macht Ihre Finanzanwendung ihren Job genau richtig. Im digitalen Zeitalter haben wir eindeutig keine Zeit mehr, um in der Warteschlange zu stehen, daher ermöglichen uns Finanz-Apps, grundlegende Finanztransaktionen überall und jederzeit durchzuführen. Sicher, die Abhebung am Geldautomaten mit oder ohne Karte ist immer noch die Form des Retail-Bankings, aber in diesem Artikel werden wir uns auf die mobilfreundliche Kommunikation zwischen Bank und Kunde konzentrieren.

Was ist eine Super-App?

Eine Super-App wird häufig für die Kombination mehrerer Dienste auf einer mobilen Plattform verwendet. Während die einfachen Finanz-Apps nur einfache Dienstleistungen ermöglichen, kann die Super-App Dienste wie die Bestellung eines Taxis, Investitionen auf derselben Plattform, Lieferungen und den Kauf von Eintrittskarten für die gewünschten Veranstaltungen umfassen. Derzeit sind Finanz-Apps auf dem besten Weg, sich zu Super-Apps zu entwickeln, denn es ist klar, dass die Verwaltung Ihrer Finanzen zu Ihrer täglichen Routine gehört.

{CTA_BANNER_BLOG_POST}

Digitale Sicherheit

Wenn ein bestimmter Bereich der digitalen Industrie expandiert, ist Betrug eine regelmäßige Folge. In diesem Fall scheinen sich normale Nutzer am meisten Sorgen um die Sicherheit ihrer digitalen Konten zu machen. Zum Glück gibt es jetzt biometrische Sicherheit für unsere Finanz-Apps. Dabei kann es sich um die Autorisierung per Gesicht, Fingerabdruck oder Stimme handeln. Zum jetzigen Zeitpunkt ist dies das Beste, was ein digitaler Dienst bieten kann, der einen Alarm auslöst, wenn eine unbefugte Person versucht, auf Ihre vertraulichen Daten zuzugreifen. In Zukunft kann es sich zu einer Erkennung von Merkmalen und Mimik entwickeln, wir müssen nur damit rechnen, dass diese Sicherheitsmaßnahmen auf breiter Front eingeführt werden.

Kontrolle über Ihr Geld/Multifunktionales Banking

Wenn Sie wirklich wollen, dass Ihre Kunden die Super-App-Funktionen erleben, müssen Sie die Kontrolle über Ersparnisse in bestimmten Fonds, wie z. B. IRA, anbieten. Multifunktionales Banking spart Ihnen viel Zeit, da Sie keine separaten Mobile-Banking-Apps herunterladen müssen und alle Konten auf einer einzigen Plattform verwalten können. Der Nutzer muss auch in der Lage sein, seinen Kreditverlauf regelmäßig zu überprüfen.

Digitale Finanzen

Die Entwicklung von Blockchain und Kryptowährungen hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig der Besitz einer Finanzapplikation in der modernen Welt ist. Geld wandelt sich langsam von seiner Basis. Früher waren sogar Debit- und CC-Karten verpönt, aber heute können wir uns ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen. Moderne NFT-Spiele haben die Kryptowährungen weithin populär gemacht und gleichzeitig Veränderungen auf dem Markt bewirkt. Für die Verwaltung von Kryptowährungen können Sie jetzt eine Binance-App herunterladen, aber als Super-App-Kunde sollten Sie auch in der Lage sein, Kryptowährungen auf Ihrer Plattform zu handeln.

Andere Aspekte der Super-App

Natürlich hat nicht nur die Finanz-App die Perspektive, eine Super-App zu werden. Die von einem breiteren Zielpublikum am meisten nachgefragten Dienste werden sehr wahrscheinlich diesen Rang einnehmen. Denken Sie daran, wonach moderne Kunden hauptsächlich suchen. In der Regel sind es Liefer- und Uber-Dienste, die bei mehreren Zielgruppen am beliebtesten sind. Der Rest ist Sache Ihrer Kreativitäts- und Marketingteams, um herauszufinden, welche anderen Dienste Sie zusätzlich zu den herkömmlichen integrieren können.

Kontoverwaltung leicht gemacht

Der große Vorteil einer mobilen Bankanwendung ist die Möglichkeit, Ihre Kredite und Darlehen zu verwalten. Seien wir ehrlich, oft sind wir von einem Anbieter enttäuscht, weil wir einen anderen Betrag erwartet haben, um den Kredit abzuschließen, aber es stellt sich heraus, dass es letztendlich mehr ist. Um diese Unannehmlichkeiten zu vermeiden, ermöglichen uns Finanz-Apps, den Zahlungsplan ständig zu überprüfen und die Berechnungen zu kontrollieren, wenn wir im Voraus bezahlen.

Was wir anbieten

Für weitere ähnliche Artikel blättern Sie durch unsere Veröffentlichungen auf Edana. Und vergessen Sie nicht, unsere Dienstleistungen zu prüfen, um die Unterstützung von Experten von Ihrer Schweizer Digitalagentur zu erhalten. Unsere Expertise umfasst Mobile Application Designs und vieles mehr. Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren!