Kategorien
E-Commerce Development (DE)

Marketingtrends in der E-Commerce-Modebranche

Von Jonathan
Ansichten: 200

Die Unternehmen des elektronischen Handels mit Modeprodukten verändern ständig ihre Geschäftsabläufe. Geografische und wirtschaftliche Veränderungen auf den Märkten, neue Technologien und das Schreckgespenst der Rentabilität beeinflussen die Modeindustrie. Die Anpassung an diese Veränderungen ist für den geschäftlichen Erfolg unerlässlich.

Aus diesem Grund bieten wir Ihnen Strategien für die Zukunft, die Sie als Inhaber eines E-Commerce-Unternehmens in der Modebranche umsetzen sollten.

Vergessen Sie nicht die Privatsphäre

Die Erfahrungen, die Kunden mit Marken machen, müssen maßgeschneidert und personalisiert sein. Der Einsatz von Technologien, die auf den Kaufgewohnheiten der Kunden basieren, ist eine Möglichkeit, dies zu erreichen. Auf der Grundlage früherer Einkäufe einer Person können Sie Angebote und Vorschläge unterbreiten.

Darüber hinaus sollten Sie technische Optionen anbieten, mit denen jemand sehen kann, wie er in anderen Outfits aussehen könnte, wie z. B. Augmented Reality. Die Technologie verwendet das Bild einer Person und überlagert die von ihr gewählten Kleidungsstücke, um ihr eine realistische Darstellung zu bieten, wie die Kleidungsstücke an ihr aussehen werden. Es funktioniert wie eine virtuelle Umkleidekabine.

Allerdings kann man die Dinge nur ein wenig personalisieren. Ihnen fehlt die Zeit, um anpassbare Designs zu entwerfen, und Sie wollen mit den gesammelten Daten auch nicht die Privatsphäre der Menschen verletzen.

Edana ist Ihre Digitalagentur in der Schweiz

Vertrauen Sie Ihr Projekt Branchenexperten an

Nachhaltigkeit

Im Vergleich zu vor zehn Jahren sind sich die Verbraucher ihres ökologischen Fußabdrucks und der Auswirkungen des Klimawandels viel bewusster, und die Fast Fashion ist in die Kritik geraten, weil sie Produktionsverfahren einsetzt, die die Umwelt mit Chemikalien belasten.

Weltweit entscheiden sich 42 % der Kunden für umweltfreundliche Produkte. Wenn Modeunternehmen zeigen, welche nachhaltigen Aktivitäten sie verfolgen, können sie diesen beträchtlichen Teil ihres Publikums ansprechen.

Betreten Sie das Metaverse

Das Metaverse ist eine Umgebung der virtuellen Realität, in der virtuelle, digitale Welten vorhanden sind. Im Metaverse werden Dinge als nicht-fungible Token (NFTs) mit Kryptowährungen verkauft. NFTs sind spezielle Codeabschnitte, die exklusiv sind. Sie können vollständig an die Vorlieben und Vorlieben einer Person angepasst werden. Und der einzige Ort, an dem sie zu finden sind, ist online.

In den nächsten zehn Jahren könnten Luxusmodegeschäfte mehr als 50 Milliarden US-Dollar aus dem Metaverse gewinnen. Darüber hinaus bieten sich für Modehäuser und Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten, an jüngere Bevölkerungsgruppen wie die Generation Z zu verkaufen, die den Einfluss der digitalen Mode vorantreibt.

Soziale Medien

Der soziale Handel wird die Art und Weise, wie Menschen online einkaufen, revolutionieren, da es für die Nutzer so einfach ist, von der Erkundung zum Kauf überzugehen und fantastische Einkaufserlebnisse zu genießen. Es wird erwartet, dass Marken, die soziale Medien nutzen, bis 2026 einen Umsatz von 2,9 Billionen Dollar erzielen werden.

Neben der Zusammenarbeit mit Influencern haben die Content-Marketing-Strategien von Athleisure-Unternehmen den Schwerpunkt auf Videoinhalte gelegt. Um eine Fangemeinde zu gewinnen und ein Unternehmen zu entwickeln, das von der Gesundheits- und Fitness-Community im Internet anerkannt wird, sind Reels, Trainingsvideos oder Markengeschichten unerlässlich.

In allen Sektoren werden sich Videoinhalte weiterentwickeln und ausbreiten und neue Märkte schaffen, wie z. B. Livestream-Shopping, das sich Modeunternehmen und Einzelhändler zunutze machen, um ihre Kundenbasis zu vergrößern.

Livestream-Verkauf

Livestream-Shopping ist ein unterhaltsames und fesselndes Erlebnis, das die Besucherzahlen auf der Website erhöht, ohne mehr Geld für Werbung auszugeben, den Weg des Verbrauchers von der Entdeckung bis zum Kauf beschleunigt und den Ruf der Modehändler verbessert.

Darüber hinaus steigert der zweiseitige, interaktive Kontakt, den ein Online-Einzelhandelskanal zwischen einer Marke und einem Kunden ermöglicht, das Engagement für Videoinhalte dramatisch. Dadurch wird der Wert eines digitalen Einkaufserlebnisses erheblich gesteigert.

Livestream-Shopping, auch bekannt als Live-Commerce, ist die neueste Innovation in der digitalen Modebranche und wird bis 2026 voraussichtlich 10-20 % des weltweiten eCommerce ausmachen.

Fazit

Der eCommerce-Sektor für Mode hat sich in den letzten zwei Jahren stark verändert, und der Aufstieg des Online-Shoppings hat die Art und Weise, wie Verbraucher Kleidung finden, verändert.

Die Art und Weise, wie Kunden einkaufen, hat sich verändert, und die Modeunternehmen mussten sich darauf einstellen. Das Aufkommen der digitalen Mode und andere Trends beginnen sich in diesem Jahr, 2022, durchzusetzen und schaffen neue Kanäle für Modegeschäfte.

Aufgrund der steigenden Werbekosten und der überwältigenden Anzahl von Optionen, die den Verbrauchern beim Online-Shopping zur Verfügung stehen, sind die Modeunternehmen gezwungen, eine stärkere Markenidentität zu entwickeln und sich darauf zu konzentrieren, individualisierte Multichannel-Einkaufserlebnisse zu bieten.

Die Marken müssen sich auf die wachsende Zahl von Verbrauchern einstellen, die sich nachhaltige und ethische Mode wünschen.

Was wir anbieten

Weitere ähnliche Artikel finden Sie in unseren Veröffentlichungen auf Edana. Und vergessen Sie nicht, unsere Dienstleistungen zu prüfen, wenn Sie Unterstützung auf Expertenebene von Ihrer Schweizer Digitalagentur benötigen. Unsere Expertise umfasst digitale Beratung und vieles mehr. Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren!

VERÖFFENTLICHT VON

Jonathan

Als Spezialist für digitale Beratung, Strategie und Ausführung berät Jonathan Organisationen auf strategischer und operativer Ebene im Rahmen von Wertschöpfungs- und Digitalisierungsprogrammen, die auf Innovation und organisches Wachstum ausgerichtet sind. Darüber hinaus berät er unsere Kunden in Fragen der Softwareentwicklung und der digitalen Entwicklung, damit sie die richtigen Lösungen für ihre Ziele mobilisieren können.

KONTAKTIERE UNS

Sprechen Wir Über Sie

Ein paar Zeilen genügen, um ein Gespräch zu beginnen! Schreiben Sie uns und einer unserer Spezialisten wird sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Machen Sie einen Unterschied, arbeiten Sie mit Edana.

Ihre digitale Agentur in Genf. Unser multidisziplinäres Team steht zu Ihrer Verfügung, um Ihre Projekte zu verwirklichen.

Unsere verschiedenen Fachgebiete ermöglichen es uns, für alle Arten von Situationen geeignete Lösungen anzubieten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um Ihren Bedarf zu besprechen:

022 596 73 70

Edana on LinkedInEdana on InstagramEdana on FacebookEdana on Youtube
ABONNIEREN SIE

Verpassen Sie nicht die Tipps unserer Strategen

Erhalten Sie unsere Einsichten, die neuesten digitalen Strategien und Best Practices in den Bereichen Marketing, Wachstum, Innovation, Technologie und Branding.