Kategorien
Online Advertizing (SEA/Display..) (DE)

Wie können Long Tail und Short Tail Keywords Ihre Online-Präsenz verbessern?

Schlüsselphrasen

Short-Tail- und Long-Tail-Schlüsselwörter werden auch als Schlüsselsätze bezeichnet. Die Schlüsselbegriffe helfen der Google-Suchmaschine zu bestimmen, was der zusammenfassende Inhalt eines bestimmten Beitrags ist. Dies lässt sich am besten an Ihrem Blog/Eckpfeilerinhalt demonstrieren. Grundsätzlich wird die Länge der Schwänze auch durch die Anzahl der Wörter in einer Phrase bestimmt. Eine bestimmte Anzahl von Schlüsselwörtern kann für bestimmte Zwecke von Vorteil sein, und in den nächsten Abschnitten werden wir Beispiele für die richtige Verwendung von Schlüsselwörtern besprechen.

Short Tail Keywords

Short-Tail-Keywords sind auch als Head-Terms bekannt. Sie bestehen in der Regel aus maximal drei Schlüsselwörtern. Diese 1-3 Wörter sollen das allgemeine Thema abdecken. Solche Schlüsselbegriffe haben in der Regel ein höheres Suchvolumen und tauchen eher bei zahlreichen Suchanfragen auf. Wenn Sie die Klickrate erhöhen möchten, ist die Verwendung von Short-Tail-Keywords ein guter Weg.

Long-Tail-Schlüsselwörter

Im Vergleich zu den kurzen Schlüsselwörtern haben Long-Tail-Keywords ein geringeres Suchvolumen. Das Merkmal dieser Schlüsselbegriffe ist eine spezifischere Herangehensweise an die Suchmaschine. Long-Tail-Sätze können bis zu fünf Schlüsselwörter enthalten. Und auch hier gilt: Wenn das hohe Suchvolumen NICHT das ist, wonach Sie suchen, sondern eher ein bestimmtes Publikum, das nach einem ganz bestimmten Produkt oder einer Dienstleistung sucht, sind Long-Tail-Schlüsselwörter in diesem Fall die richtige Wahl.

Edana ist Ihre Digitalagentur in der Schweiz

Vertrauen Sie Ihr Projekt Branchenexperten an

Planung von Schlüsselwörtern

Als Unternehmen haben Sie höchstwahrscheinlich nicht nur B2C-, sondern auch B2B-Kommunikation. Logischerweise könnten Sie Inhalte für Kunden und Partnerunternehmen getrennt erstellen. In diesem Fall werden sich die Schlüsselbegriffe in Ihren Eckpfeilern und allgemeinen Veröffentlichungen unterscheiden.

Wie wir immer zu sagen pflegen – Recherche ist der Schlüssel. Zuerst müssen Sie herausfinden, wonach ein Unternehmen und ein Kunde speziell suchen, und dann die Schlüsselbegriffe relativ auswählen. SEO-Assistenten wie Semrush können ebenfalls eine große Hilfe sein, um diese Schlüsselwörter und Suchstatistiken herauszufinden.

Praktische Beispiele für die Verwendung von Schlüsselwörtern

Ein praktisches Beispiel: Nehmen wir an, Sie haben ein Kaffeegeschäft. Sie bieten alle Arten von Produkten an, einschließlich des Inventars für die Kaffeezubereitung. Um den Inhalt abwechslungsreich zu gestalten, könnten Sie auch einen physischen Ort haben, an dem die Kunden frisch gebrühten Kaffee kaufen können.

Jetzt erstellen wir Inhalte für Kunden und es ist an der Zeit, einige Schlüsselwörter auszuwählen. Wie wir bereits besprochen haben, ist es bei der B2C-Kommunikation für ein höheres Suchvolumen am besten, Short-Tail-Keywords zu verwenden. Diese Schlüsselbegriffe können zum Beispiel lauten: «Lokales Kaffeegeschäft», «frisch gebrühter Kaffee», «bester lokaler Kaffee» usw. nicht mehr als 3 Schlüsselwörter in der Zusammenfassung.

Wenn Sie jedoch Inhalte auf einer bestimmten Plattform für geschäftliche Zwecke erstellen, werden die Schlüsselbegriffe anders lauten. In diesem Fall brauchen Sie keine ultrahohe Sichtbarkeit. Sie brauchen die richtigen potenziellen Partner, um Ihre Inhalte zu sehen, richtig? Nehmen wir also an, Ihre Long-Tail-Keywords könnten wie folgt aussehen: «Hochwertige Kaffeemaschine», «Bestes Kaffeeinventar in ……», «Qualitätsservice-Kaffeegeschäft» usw.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Auswahl längerer oder kürzerer Schlüsselbegriffe eine strategische Maßnahme ist. Denken Sie daran, für wen Sie Ihre Inhalte optimieren und aus welchen Gründen. Solche Schlüsselbegriffe sind entsprechend Ihrem Ziel zu wählen.

Das Ziel kann entweder eine hohe Anzahl von Suchergebnissen oder spezifische Suchergebnisse sein, abhängig von Ihren Zielpersonas. Einfach gesagt: B2C-Kommunikation eignet sich am besten für Short-Tail-Keywords und B2B-Kommunikation für Long-Tail-Keywords.

Was wir anbieten

Weitere ähnliche Artikel finden Sie in unseren Veröffentlichungen auf Edana. Und vergessen Sie nicht, unsere Dienstleistungen zu prüfen, um von Ihrer Schweizer Digitalagentur Unterstützung auf Expertenebene zu erhalten. Unsere Expertise umfasst Suchmaschinen-Optimierung und vieles mehr. Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren!

KONTAKTIERE UNS

Sprechen Wir Über Sie

Ein paar Zeilen genügen, um ein Gespräch zu beginnen! Schreiben Sie uns und einer unserer Spezialisten wird sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Machen Sie einen Unterschied, arbeiten Sie mit Edana.

Ihre digitale Agentur in Genf. Unser multidisziplinäres Team steht zu Ihrer Verfügung, um Ihre Projekte zu verwirklichen.

Unsere verschiedenen Fachgebiete ermöglichen es uns, für alle Arten von Situationen geeignete Lösungen anzubieten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um Ihren Bedarf zu besprechen:

022 596 73 70

Edana on LinkedInEdana on InstagramEdana on FacebookEdana on Youtube
ABONNIEREN SIE

Verpassen Sie nicht die Tipps unserer Strategen

Erhalten Sie unsere Einsichten, die neuesten digitalen Strategien und Best Practices in den Bereichen Marketing, Wachstum, Innovation, Technologie und Branding.