Kategorien
Graphic Design & Illustration (DE)

Ein hilfreicher Leitfaden zur UX-Forschung

UX hat die Welt auf eine ganz neue Ebene gehoben. Einige Unternehmen waren in der Lage, sich an die Idee anzupassen, dass UX kundenorientierter geworden ist, d. h. die Fähigkeit, die Kundenbedürfnisse nicht nur zu erfüllen, sondern sie auch einwandfrei zu erfüllen, andere leider nicht. Es gibt vier Ansätze, die es zu berücksichtigen gilt:

  • Einstellungsbezogen – Sie hören zu, was Ihre Kunden sagen
  • Behavioral – Sie beobachten die Handlungen Ihrer Kunden
  • Generativ – hilft Ihnen, das Problem zu definieren, für das Sie eine Lösung entwickeln möchten
  • Evaluation – hilft Ihnen bei der Bewertung eines bereits bestehenden Designs

Datenbasierte UX: ein Schlüssel zur Kundenbindung

Heutzutage reicht es nicht mehr aus, ein gutes Produkt zu haben, um Kunden anzuziehen, man muss es auch gut darstellen, indem man dem Kunden zeigt, dass man sich um ihn kümmert, was zu einem Wachstum der Popularität Ihrer Marke führt.

Konzentrieren Sie sich nicht nur auf Meinungen, sondern stützen Sie sich auch auf relevante Daten, die Sie aus den sozialen Medien gewinnen können, da diese heutzutage den größten Einfluss auf potenzielle Kunden haben. Die Daten, die Sie gesammelt haben, müssen gründlich, unvoreingenommen und umfassend sein.

Edana ist Ihre Digitalagentur in der Schweiz

Vertrauen Sie Ihr Projekt Branchenexperten an

UX-Forschungsmethoden

Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Sie eine UX-Forschung durchführen können:

  • Usability-Tests aus der Ferne

Sie ermöglichen die Interaktion mit den Nutzern Ihres Produkts in der natürlichen Umgebung, in der es verwendet wird, sei es im Büro, zu Hause oder an einem anderen spezifischen Ort. Mit Hilfe von Usability-Tests können Forscher, Designer und Produktmanager die Vor- und Nachteile des Produkts aufdecken und es später verbessern.

  • Tagebuch-Studien

Hierbei handelt es sich um eine Untersuchung, die über einen längeren Zeitraum durchgeführt wird und Selbstauskünfte darüber erfordert, wie das Produkt langfristig funktioniert, welche Teile gut sind und was frustrierend ist.

  • Karten sortieren

In gewisser Weise handelt es sich um die Erstellung von Karten mit spezifischen Beschreibungen, die den Kunden ausgehändigt werden, die sie später sortieren und den Produkten auf der Grundlage ihrer Erfahrungen zuordnen. So bekommen Sie ein Gefühl dafür, in welche Richtung Sie arbeiten müssen.

UX-Forschungswerkzeuge

Es gibt viele Arten von Nutzerforschungsmethoden, und es werden unterschiedliche Werkzeuge verwendet. Zum Beispiel:

  • UX-Forschungsumfrage – das bedeutet, dass ein spezifischer Fragebogen zur Benutzererfahrung entworfen wird.
  • Benutzergruppen – Fokusgruppen oder Zielgruppen. Befragen Sie sie zu ihren Erfahrungen, Ansichten oder Erwartungen. Es ist besser, neutrale Parteien einzubeziehen, um ehrliche Meinungen zu erhalten.
  • Benutzerinterview – Einzelinterview mit den Mitgliedern der Zielgruppe.
  • Ethnographisches Interview – beinhaltet Feldstudien, Beobachtung der Umgebung.

Wie man UX-Forschung in 5 Schritten durchführt

  • Zielsetzung

Listen Sie die Dinge auf, die Sie über Ihre Nutzer und deren Bedürfnisse herausfinden wollen.

  • Hypothese

Diskutieren Sie, welche Informationen Sie bereits haben.

  • Methoden

Welche Methoden werden Sie je nach Projekttyp anwenden?

  • Prozess

esteht aus dem Sammeln von Daten, unter Verwendung von UX-Forschungsmethoden

  • Synthese

In diesem Schritt geht es darum, die gesammelten Daten zu analysieren, um die Lücken zu schließen, dann Ihre Hypothese zu präsentieren und einen Plan zur Verbesserung Ihres Produkts auf der Grundlage aller oben genannten Informationen zu erstellen.

Schlussfolgerung

In der Vergangenheit wurde die UX-Forschung eingesetzt, um ein bereits bekanntes Problem zu lösen. Wenn ein Unternehmen beispielsweise weniger Besucher hatte und den Grund für diese im Vergleich zu anderen ungewöhnlich niedrige Rate herausfinden wollte, wurde UX eingesetzt.

Aber das hat sich geändert, und die UX-Forschung ist in die alltäglichen Prozesse der Teams eingebettet worden. Sie hat den Wert der schnellen menschlichen Erkenntnisse erhöht. Ging es früher nur um die Lösung von Problemen, so geht es heute darum, zunächst ein Problem zu finden, das gelöst werden muss. UX ist kundenorientiert geworden, und die Unternehmen versuchen, sich an diese Veränderungen anzupassen, um auf dem Finanzmarkt wettbewerbsfähiger zu sein.

Können Sie also einen Wettbewerb veranstalten?

VERÖFFENTLICHT VON

Tamar

Tamar ist Branding- und Kommunikationsspezialistin. Sie entwickelt Markenstrategien und visuelle Identitäten, die mit den Ambitionen unserer Kunden übereinstimmen. Innovation und Leistung sind ihre Schlüsselwörter, die Umwandlung Ihrer Marke in einen starken Vektor für Engagement und Wachstum ist ihre Spezialität.

KONTAKTIERE UNS

Sprechen Wir Über Sie

Ein paar Zeilen genügen, um ein Gespräch zu beginnen! Schreiben Sie uns und einer unserer Spezialisten wird sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Machen Sie einen Unterschied, arbeiten Sie mit Edana.

Ihre digitale Agentur in Genf. Unser multidisziplinäres Team steht zu Ihrer Verfügung, um Ihre Projekte zu verwirklichen.

Unsere verschiedenen Fachgebiete ermöglichen es uns, für alle Arten von Situationen geeignete Lösungen anzubieten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um Ihren Bedarf zu besprechen:

022 596 73 70

Edana on LinkedInEdana on InstagramEdana on FacebookEdana on Youtube
ABONNIEREN SIE

Verpassen Sie nicht die Tipps unserer Strategen

Erhalten Sie unsere Einsichten, die neuesten digitalen Strategien und Best Practices in den Bereichen Marketing, Wachstum, Innovation, Technologie und Branding.