Kategorien
Graphic Design & Illustration (DE)

Vermeiden Sie Diese Fehler Bei Der Erstellung Eines Logos Für Ihr Unternehmen 

Erste Eindrücke

Das Logo ist das allererste Element des visuellen Erscheinungsbildes unserer Marke, das die Aufmerksamkeit des Kunden auf sich zieht. Bestimmte Marken erzielen aufgrund des Rufs ihrer Logos sogar höhere Umsätze. Ein Polohemd ist viel attraktiver, wenn ein kleines Polo-Logo aus dem Brustbereich des Hemdes herausragt, nicht wahr? Was genau macht also ein Logo so attraktiv? In diesem Artikel werden wir die häufigsten Fehler beim Logodesign besprechen.

Minimalistisch gestalten

Ihr Logo ist keine Werbetafel oder Infografik, die zu viele Bilder enthält. Einfache und schlichte Logos sind immer am besten geeignet, um den Blick zu fesseln. Bedenken Sie auch, dass nicht jeder Ihrer Kunden ein gutes fotografisches Gedächtnis hat. Je komplizierter Ihr Logo ist, desto schwieriger wird es für Ihren Kunden (insbesondere für einen potenziellen Kunden), sich an Ihr Produkt zu erinnern.

Vermeiden Sie zu viele Farben

Mehrere Farben in einem Logo können für das Auge sehr verwirrend sein. Einige der berühmtesten Logos, wie Supreme und Star Bucks, enthalten nur zwei Farben in der Grundform des Logos. Die restlichen Komplementärfarben können in Projekten und wichtigen visuellen Elementen, die das Logo enthalten, verwendet werden. Dadurch wird Ihr Markenimage als nicht seriös genug dargestellt. Besonders leuchtende Farbkombinationen werden im Allgemeinen für Kinderprodukte wie Spielzeug oder für Unternehmen verwendet, die Vergnügungsdienste für Kinder und Jugendliche anbieten.

Edana ist Ihre Digitalagentur in der Schweiz

Vertrauen Sie Ihr Projekt Branchenexperten an

Einfache Formen beibehalten

In einem unserer Artikel haben wir die Bedeutung von Formen in Ihren Logodesigns besprochen. Hinter geometrischen Formen verbergen sich bestimmte Ideen wie Einheit, Stabilität und Kraft. Wenn Sie eine Figur erstellen, die nicht ganz in die allgemeinen Standards eines strategisch aufgebauten Logodesigns passt, wird sich das negativ auf Ihre Marke auf dem Markt auswirken.

Grundformen wie Kreise, Quadrate, Dreiecke, Linien und Spiralen werden im Allgemeinen bei der Logoerstellung verwendet. Die andere Formkategorie sind organische Formen. Wie zum Beispiel ein Blatt. Ein fast realistisches Blatt als Vektor zu entwerfen, mag als normales PNG- oder JPEG-Bild hübsch aussehen, aber als Logo kann es eine Katastrophe werden.

Farben außerhalb des Kontexts

Wie bereits im vorherigen Absatz erwähnt, können mehrere Farben Ihre Marke zu kindisch und nicht seriös genug aussehen lassen. Schlichte, einfarbige Paletten eignen sich im Allgemeinen am besten für ein gutes Logodesign. Nehmen Sie das Beispiel von Marken aus der Modebranche. Sie gehen mit Schwarz-Weiß-Duos ein wenig härter vor. Nehmen wir z. B. Balenciaga. Einfach, schlicht und unverwechselbar.

Keine dekorativen Schriftarten verwenden

Bestimmte Logos sind ganz einfach Schrifttypen. Nun, dekorative Schriften für Ihr typografisches Logo zu verwenden, hat bisher nur bei Tattoo-Salons funktioniert. Sagen wir mal so, es passt einfach gut zum Ablauf. Die akzeptabelste, oder sollte ich sagen, funktionale Verwendung von Zierschriften wurde von Tiffany’s durchgeführt. Bestimmte Schriftarten wie Futura und Helvetica werden sehr häufig verwendet, vor allem in hochwertigen Markenlogos. Ein kleines dekoratives Element kann Ihrem Logo einen gewissen Pfiff verleihen. Aber lassen Sie das Logo Ihrer Marke nicht wie einen Titel aus einem mittelalterlichen Philosophiebuch aussehen.

Nicht aus dem Kontext fallen

Bei der Entwicklung eines Logos neigen wir vielleicht zu gewissen Radikalitäten. Eine radikale Form des Logodesigns besteht darin, dass es eine vollständige Geschichte über eine Marke erzählt, so dass nichts dem neugierigen Verstand eines Kunden überlassen bleibt. Ein anderer radikaler Ansatz besteht darin, ein Symbol zu entwerfen, das nichts mit Ihren Dienstleistungen oder Produkten zu tun hat. Manche Elemente scheinen zwar perfekt zu passen, brauchen aber dennoch einen zusätzlichen Kontext. Nehmen wir an, Sie haben eine Bäckerei, die die besten Torten der Stadt verkauft, und Ihre berühmteste ist eine Erdbeertorte. Nun haben Sie beschlossen, Ihr Logo nur mit einer Erdbeere zu ändern. Wäre es nicht praktischer, einfache Vektoren von einem Kuchen und einer Erdbeere zu kombinieren? Die Erdbeere allein könnte den Eindruck erwecken, Sie hätten ein Geschäft, das Marmelade oder frische Früchte verkauft.

Assoziationen erforschen

Es gibt einige Bildbeispiele, die ihre eigenen, weit verbreiteten Assoziationen haben. Das hängt natürlich von den kulturellen Unterschieden ab. Selbst unhöfliche Handzeichen unterscheiden sich von Land zu Land. Achten Sie darauf, dass die von Ihnen gewählte Symbolik keine unerwünschten Assoziationen zu etwas weckt, mit dem sie überhaupt nichts zu tun hat. Es mag komisch klingen, aber einige Symbole könnten symbolischen Tätowierungen bestimmter religiöser Gruppen ähneln. Stellen Sie sicher, dass Sie sich gut informieren. So können Sie viele unangenehme Gespräche vermeiden.

Was wir anbieten

Weitere interessante Artikel finden Sie in unseren Veröffentlichungen über Edana. Vergessen Sie nicht, auch unsere Dienstleistungen zu prüfen, um professionelle Unterstützung bei Ihrem Markenbildungsprozess zu erhalten. Sie können uns jederzeit gerne kontaktieren!

KONTAKTIERE UNS

Sprechen Wir Über Sie

Ein paar Zeilen genügen, um ein Gespräch zu beginnen! Schreiben Sie uns und einer unserer Spezialisten wird sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Machen Sie einen Unterschied, arbeiten Sie mit Edana.

Ihre digitale Agentur in Genf. Unser multidisziplinäres Team steht zu Ihrer Verfügung, um Ihre Projekte zu verwirklichen.

Unsere verschiedenen Fachgebiete ermöglichen es uns, für alle Arten von Situationen geeignete Lösungen anzubieten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um Ihren Bedarf zu besprechen:

+41 22 596 73 70

Edana on LinkedInEdana on InstagramEdana on FacebookEdana on Youtube
ABONNIEREN SIE

Verpassen Sie nicht die Tipps unserer Strategen

Erhalten Sie unsere Einsichten, die neuesten digitalen Strategien und Best Practices in den Bereichen Marketing, Wachstum, Innovation, Technologie und Branding.