Kategorien
General Web Agency (DE)

Warum ist Digitales Marketing die Zukunft für Finanzunternehmen?

Im Laufe der Zeit hat sich die Finanzwelt vergrößert, was dazu führt, dass die Menschen reicher werden. Während es auf dem Markt mehr Möglichkeiten gibt, ist der Wettbewerb härter geworden, und infolgedessen ist die Nachfrage nach digitalem Marketing schnell gestiegen.

Bevor wir zum eigentlichen Thema kommen, müssen wir zunächst die Nutzung des Internets analysieren. Laut CISCO nutzten im Jahr 2018 90 % der Weltbevölkerung das Internet, aber man rechnet mit einem Anstieg der Zahl auf 92 % im Jahr 2023. Es wird einfacher werden, mit digitalen Marketingstrategien ein größeres Publikum zu erreichen und Zugang zur Zielgruppe zu haben.

Mit der zunehmenden Digitalisierung der Welt hat sich das Bedürfnis der Menschen, sich von Angesicht zu Angesicht zu treffen, verändert, es ist nicht mehr nötig, physisch an Orte zu reisen, da dies über das Internet möglich ist. Wenn Sie diese Gelegenheit nutzen, haben Sie einen Vorteil, wenn nicht, geben Sie den Boden an Ihre Konkurrenten ab, die wissen, wo sie Menschen treffen können (im Internet). Aber aus irgendeinem Grund passen sich die Finanzinstitute nicht an die aktuellen Trends an und sind in diesem Bereich unzulänglich.

Warum Sie in digitales Marketing investieren sollten

Es gibt viele Gründe, warum das digitale Marketing produktiver ist.

Zunächst einmal gibt es keine Entfernungsbeschränkungen, Sie können Ihr Zielpublikum überall erreichen, und anstelle des lokalen Marktes sprechen Sie ein größeres Publikum an. Das digitale Marketing nutzt verschiedene Funktionen, um nicht nur eine bestimmte Zielgruppe anzusprechen, sondern sie in Unterkategorien einzuteilen und Ihr Produkt speziell auf sie zuzuschneiden.

Zweitens können Sie, da alles online geschieht, Ihre Erfolgsquote überwachen, d. h. wie viele Kunden Sie angezogen haben, und anhand der Informationen, die Sie über Seitenaufrufe, Freigaben und Klicks erhalten, erfahren Sie, wie profitabel Ihre digitale Marketingkampagne war.

Nicht zuletzt haben die Nutzer des digitalen Marketings den Vorteil, dass sie auf kosteneffiziente Weise für die Kunden sichtbar sind und ihnen dabei den Rang ablaufen, während andere große Unternehmen, die noch auf traditionelle Marketingmethoden zurückgreifen, Millionen von Dollar für die Werbung für ihre Kampagne ausgeben.

Edana ist Ihre Digitalagentur in der Schweiz

Vertrauen Sie Ihr Projekt Branchenexperten an

Aus diesen Gründen wird digitales Marketing heutzutage in vielen Bereichen eingesetzt, und die Institutionen versuchen ihr Bestes, sich zu digitalisieren, um mit den Trends Schritt zu halten, aber aus irgendeinem Grund neigen Finanzdienstleistungen dazu, in dieser Hinsicht einen Schritt hinterher zu sein. In einer Zeit, in der E-Commerce und mobile Technologien immer beliebter werden, ändern sich die Bedürfnisse der Kunden. Sie neigen dazu, ihre Bedürfnisse online zu erledigen: Online-Shopping, Verwaltung ihrer Finanzen, Kommunikation mit Freunden und Familie.

Einige der Institutionen versäumen es, Social Media Marketing zu nutzen, und unterschätzen, wie die Bewertung eines Kunden ihr Geschäft beeinflussen kann. Heutzutage entscheiden sich die Anbieter von Dienstleistungen dafür, ihre Dienstleistungen auf bestimmte Personen zuzuschneiden, so dass diese ein Maximum an Zufriedenheit erreichen und sich erneut für den Anbieter entscheiden. Die Unternehmen, die dies berücksichtigt haben, sind erfolgreicher geworden und führen den Markt an.

Es gibt fünf wichtige digitale Marketingkanäle und -taktiken, die von Finanzinstituten genutzt werden können:

Suchmaschinenoptimierung (SEO) für ein Finanzunternehmen

Das Hauptziel ist es, bei Google, Bing oder anderen Suchmaschinen so weit oben wie möglich zu stehen. Je höher die Platzierung ist, desto größer ist die Chance, dass Ihre Website kostenlosen Traffic erhält. Je weiter oben Sie in der Suchmaschine stehen, desto größer ist die Chance, potenzielle Kunden zu gewinnen.

Der digitale Marketingkanal besteht aus drei Teilen:

On-Page-SEO – das Hauptaugenmerk liegt auf dem Inhalt der Website. Das Hauptziel ist die Erstellung von Inhalten mit Schlüsselwörtern, die von den Kunden häufig gefragt werden, und die Beantwortung ihrer Fragen.
Off-Page-SEO – in diesem Fall geschieht alles abseits Ihrer Website, es besteht hauptsächlich aus den Backlinks, die sich ebenfalls auf Ihr Ranking auswirken.
Technische SEO – hier geht es vor allem um das Backend der Website. Viele Suchmaschinen, wie z.B. Google, haben ihre eigenen Faktoren, wie z.B. die Architektur der Website, CSS, die Kodierung usw., so dass die Berücksichtigung dieser Faktoren ebenfalls wichtig ist.

PPC

Wir haben alle bemerkt, dass bei der Nutzung von Apps Werbung auftaucht, oder?

Unternehmen nutzen oft Pay-per-Click als Werbemittel, d. h. sie zahlen jedes Mal an den Werbetreibenden, wenn eine interessierte Person auf eine Anzeige klickt. Ihr Hauptzweck ist es, die Kosten für Werbung zu senken und gleichzeitig die Ziele im Auge zu behalten. Sie stimmen in der Regel auf das Unternehmensprofil und die Interessen einer bestimmten Zielgruppe ab, um die Nutzung der Website zu steigern.

Marketing für soziale Medien

Es ermöglicht Ihnen, Ihre Marke auf verschiedenen Social-Media-Plattformen zu bewerben. Die Logik dahinter ist, dass mehr Traffic gleichbedeutend mit mehr Leads für Ihr Unternehmen ist. Zu diesem Zweck gibt es viele Social-Media-Plattformen, die genutzt werden können, wie z. B.: Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, TikTok und so weiter.

Vermarktung von Inhalten

Die Aktualisierung Ihrer Inhalte und die Einführung Ihres Produkts ist ein Muss, um Kunden anzuziehen, selbst für große Finanzunternehmen. Sie führen in der Regel eine Umfrage durch, um zunächst die Bedürfnisse potenzieller Kunden zu ermitteln und dann die notwendigen Informationen bereitzustellen, um sie anzuziehen. Ein anderer Weg, um erfolgreich zu sein, besteht darin, den Markt und die aktuellen Trends zu analysieren und sie zu ihrem Vorteil zu nutzen, um den potenziellen Kunden die Gründe zu nennen, warum sie sich für sie entscheiden sollten, anstatt für andere. Damit sich die Kunden an Sie erinnern, ist es also unerlässlich, Inhalte zu erstellen, die ihnen zeigen, wie Sie ihnen helfen können, ihr Ziel zu erreichen.

E-Mail-Marketing

E-Mails sind in der Geschäftswelt weit verbreitet, wenn es darum geht, Unternehmen und ihre Dienstleistungen zu präsentieren. Sie können vor allem speziell auf die Zielgruppe zugeschnitten sein und dazu dienen, Besucher auf Ihre Website zu lenken. Sie ist kostengünstig und auf lange Sicht effektiv.

Endgültige Schlussfolgerung

In einer Zeit, in der sich die digitale Welt immer weiter ausbreitet und die jüngere Generation das Internet immer stärker für verschiedene Zwecke nutzt, ist eine starke digitale Marketingstrategie nicht nur ein Muss für den Erfolg, sondern auch für die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit auf dem Finanzmarkt. Wenn Ihr Finanzunternehmen auf der Höhe der Zeit sein und mehr Erfolg haben möchte, aber nicht weiß, wie es das erreichen soll, kann Edana Ihnen dabei helfen.

KONTAKTIERE UNS

Sprechen Wir Über Sie

Ein paar Zeilen genügen, um ein Gespräch zu beginnen! Schreiben Sie uns und einer unserer Spezialisten wird sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Machen Sie einen Unterschied, arbeiten Sie mit Edana.

Ihre digitale Agentur in Genf. Unser multidisziplinäres Team steht zu Ihrer Verfügung, um Ihre Projekte zu verwirklichen.

Unsere verschiedenen Fachgebiete ermöglichen es uns, für alle Arten von Situationen geeignete Lösungen anzubieten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um Ihren Bedarf zu besprechen:

+41 22 596 75 03

Edana on LinkedInEdana on InstagramEdana on FacebookEdana on Youtube
ABONNIEREN SIE

Verpassen Sie nicht die Tipps unserer Strategen

Erhalten Sie unsere Einsichten, die neuesten digitalen Strategien und Best Practices in den Bereichen Marketing, Wachstum, Innovation, Technologie und Branding.