Kategorien
Non classé

Optimierung des Return on Ads Spent (ROAS) seines digitalen Startups

Ansichten: 1004

Um festzustellen, ob eine Werbekampagne Geld einbringt oder verliert, müssen Sie den Return on Ads Spent (ROAS) messen. Es ist zwar schön, viele Klicks zu bekommen, aber sie sind nicht viel wert, wenn dies die einzige Aktion Ihres Kunden ist. Dasselbe gilt für Konversionsdaten: Wenn Sie nur messen, ob Leute in Ihren Trichter kommen, sagt Ihnen das nichts darüber aus, ob eine neue Kampagne Geld einbringt.

Analysieren Sie Ihre Klick- und Konversionsdaten, aber vergewissern Sie sich auch, ob Ihre Anzeigen mehr Einnahmen erzielen als das Geld, das sie Sie kosten. Sie können ROAS als den ROI einer Display-Anzeige oder den ROI einer Suchmaschinenanzeige betrachten, wobei die Investition, die Sie verfolgen, die Kosten der Anzeige sind. Befolgen Sie diese Tipps, um Ihren ROAS zu optimieren.

Mit dem ROAS-Rechner von AdRoll können Sie abschätzen, was passieren würde, wenn Sie ein Budget für Ihre Marketingziele bereitstellen würden, einschließlich der zugewiesenen Einnahmen, der erreichten Zielgruppe, der Klicks usw. Möchten Sie bei Ihrer Online-Kundenakquise unterstützt werden? Dann können Sie sich darauf verlassen, dass die Experten von Edana Ihre Kampagnen verwalten und ihnen kontinuierlich die höchstmöglichen ROAS garantieren, damit Sie so schnell und effizient wie möglich wachsen können.

Wie kann man die Rendite der Werbeausgaben (ROAS) optimieren?

  • Verfeinern Sie Ihre Schlüsselwörter und verfeinern Sie sie weiter

Um Kunden anzusprechen, die bereits versuchen, das von Ihnen angebotene Produkt zu kaufen, wählen Sie eingeschränkte Suchbegriffe. So könnten Sie z. B. statt «Kleider» «Abendkleider mit überschnittenen Schultern» verwenden.

Verwenden Sie Longtail-Keywords, um alle Ihre Produktseiten zu optimieren.

Verwenden Sie Analysetools, um Schlüsselwörter mit hoher Suchrate und geringer Konkurrenz zu finden, die Ihren Konkurrenten vielleicht entgehen.

Betrachten Sie Schlüsselwörter, die darauf hindeuten, dass der Kunde es mit dem Kauf ernst meint. Kostenlose Lieferung» ist ein Beispiel dafür.

Analysieren Sie Ihre Daten, um zu sehen, was für Sie funktioniert, und reduzieren Sie Ihre Suchbegriffe entsprechend.

Edana ist Ihre Digitalagentur in der Schweiz

Vertrauen Sie Ihr Projekt Branchenexperten an

  • Verwenden Sie negative Schlüsselwörter

Die Verwendung von negativen Schlüsselwörtern ist ein schneller und einfacher Weg, um Ihre Kosten zu senken. Natürlich wollen Sie Ihre Werbeeinnahmen steigern, aber Sie wollen auch die Kosten senken. Achten Sie beim Kauf von PPC-Anzeigen auf Schlüsselwörter, die zwar Klicks hervorrufen, aber selten zu Konversionen führen. Sie können diese zu einer Liste mit negativen Keywords hinzufügen, sodass Personen, die nach diesen Wörtern suchen, Ihre Anzeige nicht sehen. Es ist sinnlos, für Klicks zu bezahlen, bei denen die Wahrscheinlichkeit, dass sie zu einer Konversion führen, gering ist.

  • Organisieren Sie eine Markenkampagne

Gebote auf Ihre Marke sind ein fast sicherer Weg, um Ihren ROAS zu erhöhen, aber weiß eine Person, die Ihren Namen in eine Suchmaschine eingibt, nicht bereits, wie sie mit Ihnen in Kontakt treten kann? Hier sind einige Fakten:

  • Kampagnen mit Markensuche erzielen tendenziell einen besseren ROAS als Kampagnen ohne Markensuche.
  • Wenn Sie nicht auf Ihren Namen bieten, tut dies wahrscheinlich Ihr Konkurrent. Wenn also ein Kunde Ihren Namen in die Suche eingibt, erscheint der Name Ihres Konkurrenten. Es ist daher ratsam, nicht nur auf Ihren Namen, sondern auch auf die Namen Ihrer Hauptkonkurrenten zu bieten.
  • Das Bieten auf Ihren Namen gibt Ihnen die Kontrolle darüber, was die Kunden sehen. Das ist besonders wichtig, wenn Sie in letzter Zeit negative Presse oder Kritiken bekommen haben.

Nutzen Sie die Technologie der künstlichen Intelligenz (KI), um Ihre Gebote in Echtzeit anzupassen.

Sie sollten nicht warten, bis Sie sich hinsetzen und Ihre Anzeigen analysieren können, um sie anzupassen. In dieser Zeit könnten Ihnen Einnahmen entgehen. Es gibt mittlerweile eine fortschrittliche Technologie, mit der Sie in Echtzeit für jede Impression einzigartige Gebote abgeben können, um den Wert Ihrer Kampagne zu maximieren. Verwenden Sie eine Plattform für digitale Werbung, die die Anzeigengebote automatisch und kontinuierlich anpasst, um Zielen mit hohem Mehrwert Vorrang einzuräumen und weniger Geld für Ziele mit geringem Mehrwert auszugeben. Dabei fließen Faktoren wie Ort, Tageszeit, Kaufverhalten und viele andere in die Berechnung ein.

  • Förderung von saisonalen und zeitsensiblen Angeboten

Egal, welches Ereignis als Nächstes ansteht, ob Weihnachten, eine Konferenz oder eine Wahl, Sie können Ihre Rendite auf Ihre Werbeinvestitionen steigern, indem Sie relevante Anzeigen schalten, wenn Ihre Kunden am meisten interessiert sind.

  • Targeting nach Ort, wenn es relevant ist

Achten Sie darauf, dass Sie nur bei Kunden in Ihrer Region werben, die wahrscheinlich bei Ihnen kaufen werden. Wenn Sie nicht in eine Region versenden, zahlen Sie nicht für Werbung, die Personen erreicht, die dort leben. Wenn Sie nur ein physisches Geschäft haben, sollten Sie nur bei Personen werben, die sich in ausreichender Nähe befinden, sodass sie wahrscheinlich in Ihrem Geschäft einkaufen werden.

  • Passen Sie Ihre Landing Pages an Ihre Anzeigen an

Eine Person hat auf Ihre Anzeige geklickt, weil sie sich für Designerbettwäsche mit Blumenmuster interessiert – das ist toll! Aber Sie riskieren, sie zu verlieren, wenn Sie sie auf eine Seite mit allgemeinen Haushaltsartikeln schicken. Wenn Sie für Ihre Designbögen mit Blumenthema werben, schicken Sie Ihre Kunden auf eine Landingpage, die diese Bögen enthält. Wenn Sie für einen Verkauf werben, schicken Sie sie auf eine Landingpage, die Details zum Verkauf enthält. Zwingen Sie Ihre Kunden nicht dazu, nachzuschlagen, was sie in Ihrer Werbung gesehen haben, da Sie dadurch Kunden verlieren und einen niedrigen ROAS haben werden.

  • Für Telefone und andere mobile Geräte optimieren

Mehr als die Hälfte des weltweiten Webverkehrs stammt von mobilen Geräten. Wenn Sie Ihre E-Commerce-Website nicht für Mobilgeräte optimieren, verlieren Sie Geld. Ihre mobile Website sollte attraktiv und ordentlich aussehen, leicht zu navigieren sein und schnell geladen werden können. Achten Sie vor allem darauf, dass das Warenkorberlebnis transparent ist. Wenn Sie alle Ihre Kunden ansprechen, nicht nur diejenigen, die von einem Desktop- oder Laptop-Computer aus auf Ihre Website zugreifen, erhöhen Sie Ihre Rendite auf Werbeeinnahmen und zeigen bei Ihren Kampagnen die Rendite auf Werbeeinnahmen.

Bieten Sie strategisch für Anzeigen auf Handys, Tablets und Desktops.

Sie können unterschiedliche Gebote für Mobilgeräte, Tablets und Desktops festlegen. Wenn Sie standardmäßig den Desktop verwenden, können Sie für Mobilgeräte einen Prozentsatz bieten, d. h. einen höheren oder niedrigeren Prozentsatz als den, den Sie für den Desktop bieten. (Die Gebote für Mobilgeräte sind in der Regel niedriger). Der effektivste Weg, um für Mobilgeräte zu bieten, ist die Nutzung einer digitalen Werbeplattform, die Ihr Publikum auf allen Geräten findet.

  • Achten Sie auf die Optimierung der Konversionsrate (CRO)

Wie wir gesehen haben, reichen Klicks allein nicht aus und Sie müssen dafür sorgen, dass die Besucher kaufen, um Ihren ROAS zu erhöhen. Sie müssen diese Klicks in Kunden umwandeln. Machen Sie es den Kunden so einfach wie möglich, etwas zu kaufen, denn etwa 70 % der Online-Käufer brechen ihren Warenkorb ab. So reduzieren Sie den Warenkorbabbruch :

  • Bieten Sie ein Angebot an, bevor der Kunde klickt.
  • Verkaufen Sie kein falsches Produkt.
  • Zeigen Sie, dass Ihre Seite sicher ist.
  • Verwenden Sie aktivierte Angebote.
  • Nutzen Sie den Live-Chat.
  • Analysieren Sie die Gründe, warum Ihre Kunden ihre Warenkörbe abbrechen. Was wollen sie?
  • Verkaufen Sie Ihr Produkt in Kurzform. (Bieten Sie z. B. einen Rabatt auf die Versandkosten an).
KONTAKTIERE UNS

Sprechen Wir Über Sie

Ein paar Zeilen genügen, um ein Gespräch zu beginnen! Schreiben Sie uns und einer unserer Spezialisten wird sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Machen Sie einen Unterschied, arbeiten Sie mit Edana.

Ihre digitale Agentur in Genf. Unser multidisziplinäres Team steht zu Ihrer Verfügung, um Ihre Projekte zu verwirklichen.

Unsere verschiedenen Fachgebiete ermöglichen es uns, für alle Arten von Situationen geeignete Lösungen anzubieten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um Ihren Bedarf zu besprechen:

022 596 73 70

Edana on LinkedInEdana on InstagramEdana on FacebookEdana on Youtube
ABONNIEREN SIE

Verpassen Sie nicht die Tipps unserer Strategen

Erhalten Sie unsere Einsichten, die neuesten digitalen Strategien und Best Practices in den Bereichen Marketing, Wachstum, Innovation, Technologie und Branding.